NA OHNE Kategoriezuordnung

Hallenkorbball: Große Spannung an der Tabellenspitze der Frauen-Landesliga

Ferienwohnung Ferienhaus

Landkreis Schweinfurt – Korbball-Experte Emil Stock präsentierte die neuesten Resultate und Berichte aus den drei Hallenkorbball-Landesligen der Frauen, der U 19 und der U 15.

Frauen, Landesliga Nordbayern:
VfL Kleinlangheim    – SG Sennfeld        5:4
TG 48 Schweinfurt    – TV Hassfurt        1:4
VfL Kleinlangheim    – TSV Essleben    1:3
TV Hassfurt        – SG Sennfeld        6:7
TG 48 Schweinfurt    – SG Dittelbrunn    5:4
TSV Essleben        – TSV Bergrheinfeld    3:2
TV Hassfurt        – SG Dittelbrunn    4:5
TG 48 Schweinfurt    – TSV Bergrheinfeld    6:5

Tabelle:
1. TSV Bergrheinfeld        30 / 74:45
2. TG 48 Schweinfurt        30 / 75:70
3. SG Sennfeld        29 / 92:84
4. TV Hassfurt        28 / 71:58
5. TSV Essleben        24 / 58:53
6. DJK Schweinfurt        15 / 69:69
7. VfL Kleinlangheim    15 / 53:64
8. SG Dittelbrunn        11 / 59:87
9. TSV Nordheim          7 / 45:66

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024

Reich an Überraschungen verlief der vorletzte Spieltag der zweithöchsten Spielklasse, mit einer am Ende glücklichen Mannschaft der TG 48 Schweinfurt. Das Team um Susanne Rothkamm erlaubte sich zwar in seiner Partie gegen Gastgeber TV Hassfurt eine klare 1:4-Niederlage, verschaffte sich dann aber mit zwei hauchdünnen Siegen gegen die SG Dittelbrunn und Tabellenführer TSV Bergrheinfeld doch noch den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der „Bayerischen“ am 1. April in Dittelbrunn berechtigt. Ihre Chancen auf diesen wichtigen zweiten Tabellenrang vergab die SG Sennfeld mit ihrer überraschenden Niederlage gegen Kellerkind VfL Kleinlangheim ebenso wie der TV Hassfurt gegen die Abstiegs gefährdete SG Dittelbrunn. Als einziges Team blieb diesmal der TSV Essleben ohne Punktverlust mit den beiden Erfolgen gegen die Konkurrenz aus Kleinlangheim und Bergrheinfeld, was aber lediglich den Mittelfeldplatz absicherte. Wie wertvoll die Siege für Kleinlangheim und Dittelbrunn diesmal waren, wird sich am letzten Spieltag zeigen, wenn die letzten vier Mannschaften und Tabellenführer TSV Bergrheinfeld am 11. März in Dittelbrunn nochmals auf einander treffen.

Kartenkiosk Bamberg - Marco Gianni
Erlebniswochen 60plus Senioren
Grüne Schweinfurt Europawahl 2024
Begrheinfelder Kulturwochen
Ambulanzzentrum MFA
Depro Ronan Keating
Weingenuss an der Spielbank 2024
Volksfest Schweinfurt 2024
Abenteuer & Allrad 2024
Muster

Korbwerferinnen:
Bergrheinfeld: Sabrina Eckert, Lena Hünlein, Sina Meier, Ilka Müller, Carina Popp, Michaela Reinhart, Linda Seufert
TG 48 SW: Verena Endres 3, Nadine Heinelt 3, Susanne Rothkamm 3, Silke Gebauer 2, Katharina Meder
Sennfeld: Barbara Heuser 6, Katharina Heuser 2, Daniela Schäfer, Andrea Schmuck, Tina Schmuck
Hassfurt: Anne Hoch 8, Marie Hoch 2, Katharina Willinger 2, Annegret Kern, Martina Schroll
Essleben: Klara Strobel 3, Janina Kuz 2, Petra Königer
Kleinlangheim: Carmen Wilhelm 3, Sonja Sommer 2, Anke Bock
Dittelbrunn: Anna Berger 6, Marion Feldmann, Charlotte Gessner, Petra Warmuth

Jugend 19, Landesliga Nordbayern:
Spfr. Waldsachsen    – TSV Grafenrheinfeld    2:10
TV Königsberg    – TSV Bergrheinfeld        2:12
DJK Schweinfurt    – TSV Grafenrheinfeld    3:5
Spfr. Waldsachsen    – TSV Bergrheinfeld        2:13
TV Königsberg    – TSV Grafenrheinfeld    4:4
DJK Schweinfurt    – TSV Bergrheinfeld        3:7
TV Königsberg    – Spfr. Waldsachsen        7:6

Tabelle:
1. TSV Bergrheinfeld        40 / 131:33
2. SG Dittelbrunn        31 / 97:64
3. TSV Grafenrheinfeld    25 / 95:79
4. DJK Schweinfurt        19 / 80:102
5. TSV Heidenfeld        18 / 117:122
6. TSV Werneck        18 / 89:98
7. TV Königsberg        17 / 81:85
8. TV Hassfurt        14 / 92:124
9. Spfr. Waldsachsen          5 / 82:157

Während Tabellenführer TSV Bergrheinfeld in seinen drei Partien sehr souverän seiner Favoritenrolle gerecht wurde, musste sich der TSV Grafenrheinfeld erheblich mehr anstrengen, um gegen die gleichen Teams zu bestehen. Das Team von Detlev Kraus vergab jedoch seine gute Möglichkeit, doch noch im Rennen um Platz 2 zu bleiben, mit dem hart umkämpften Remis gegen den TV Königsberg. Dieser präsentierte sich mit Verena Slawik am Korb in dieser Partie erheblich stärker als gegen den Tabellenführer, und war dem Sieg nahe. In seinem letzten Spiel gegen den TV Königsberg hielt Schlusslicht Spfr. Waldsachsen bis zum Abpfiff gut mit, musste sich aber schlussendlich doch knapp geschlagen geben. Dieser Erfolg sichert dem TV Königsberg angesichts des vier -Punkte-Vorsprungs gegenüber dem  TV Hassfurt den Klassenerhalt.

Korbwerferinnen:
Bergrheinfeld: Elena Faulhaber 8, Eva Müller 7, Hanna Rumpel 7, Melanie Popp 6, Leonie Grob 2, Franziska Wahler, Theresa Wahler
Grafenrheinfeld: Rebecca Kalb 10, Nadine Wastl 4, Sarah Kühnel 2, Samira Kühnel, Saskia Meyer, Sandra Wahler
DJK SW: Anika Heidel 2, Franziska Lindner 2, Freia Henz, Franziska Sobotik
Königsberg: Katharina Diem 6, Lea May 3, Melanie Schmidt 2, Jule Burkardt, Elena Scheller
Waldsachsen: Lena Aumüller 5, Eileen Hahn 3, Katharina Seuffert 2

Jugend 15, Landesliga Nordbayern:
SV Schraudenbach    – TSV Ettleben    10:4
TSV Heidenfeld    – TSV Bergrheinfeld    2:6
VfL Niederwerrn    – TSV Ettleben    5:2
SV Schraudenbach    – TSV Bergrheinfeld    9:3
TSV Heidenfeld    – TSV Ettleben    7:12
VfL Niederwerrn    – TSV Bergrheinfeld    8:3
TSV Heidenfeld    – SV Schraudenbach    1:10

Tabelle:
1. SV Schraudenbach        40 / 141:60
2. VfL Niederwerrn        39 / 103:70
3. TSV Grafenrheinfeld    37 / 117:53
4. TSV Bergrheinfeld        25 / 92:77
5. TSV Ettleben        22 / 84:85
6. TSV Werneck        13 / 61:86
7. TSV Heidenfeld          7 / 67:98
8. TSV Grettstadt          3 / 43:110
9. SG Dittelbrunn          3 / 54:123

Grund zum Feiern hatte letztendlich der SV Schraudenbach nach seinen drei überlegen heraus gespielten Erfolgen gegen die Konkurrenz aus Ettleben, Bergrheinfeld und Heidenfeld, denn damit war Platz 2 und die Teilnahme an der „Bayerischen“ erreicht. Knapp gescheitert ist wohl der VfL Niederwerrn trotz seiner ebenfalls beiden souveränen Erfolge gegen Ettleben und Bergrheinfeld, es sei denn, der bisherige Tabellenführer TSV Grafenrheinfeld bleibt zum Abschluss gegen die Teams aus Heidenfeld und Bergrheinfeld jeweils überraschend ohne Sieg. Kellerkind TSV Heidenfeld blieb zwar gegen die in der Tabelle besser stehenden Teams diesmal chancenlos, kann jedoch am letzten Spieltag im Duell gegen die SG Dittelbrunn aus eigener Kraft den Klassenerhalt sichern.

Korbwerferinnen:
Schraudenbach: Jennifer Rumpel 14, Sabrina Heuler 6, Anna-Lena Bunn 5, Leonie Keller 2, Antonia Höhn, Juliana Tomiza
Niederwerrn: Anne Helmreich 4, Bianca Durst 2, Lena Mauder 2, Christin Seifert 2, Lara Helmreich, Selina Müller
Bergrheinfeld: Johanna Schneider 4, Anna Rudloff 3, Jessica Karrlein 2, Michelle Triebel 2, Eva Wahler
Ettleben: Hannah Ehrhardt 8, Lisa Nießner 3, Anna-Sophie Landeck 2, Julia Beetz
Heidenfeld: Marcella Weth 4, Johanna Gailing 3, Theresa Keilholz 2, Sarah Wirtz

Weiherer Bier
Naturfreundehaus
Maharadscha
Kauzen-Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten