NA OHNE Kategoriezuordnung

Fußball-Bezirksliga: Röthleins Trainer Klaus Keller über „Krieg und Frieden“, Egoismen und seinen „barigen“ Oldie

Depro Ronan Keating

RÖTHLEIN – Berg- und Talfahrt im steten Wechsel: Auf ein 5:0 gegen Rödelmaier ließ der TSV Röthlein ein 0:3 zuhause gegen zuvor daheim 0:5 verlierende Fuchstadter folgen. Dann gab´s einen Sieg in Gochsheim und nun auch noch ein Remis bei Tabellenführer Rottendorf. Als Lohn folgt nun das Heimspiel gegen den Zweiten, der jüngst 7:0 in Fuchsstadt siegte. Röthleins Coach Klaus Keller (Foto) sah sich von seinem Seminarort Berlin aus fünf Fragen ausgesetzt.

Unlängst besuchte der kick-ticker das Spiel gegen Fuchsstadt. Nach einem 0:3 malten Sie ganz in Schwarz. Nun gab´s auswärts nacheinander einen Sieg in Gochsheim und ein Remis in Rottendorf. Das Wunder von Röthlein?
Klaus Keller: Das sind ja alles immer Momentaufnahmen. Das Spiel gegen Fuchsstadt hat zum Beispiel gezeigt, dass meine Mannschaft mit einer durchschnittlichen Leistung, ohne große Leidenschaft und strikte Disziplin immer in Schwierigkeiten kommen wird. Das haben wir ja auch in der Vorbereitungsphase erlebt.

Wieviele Leute fehlen denn, beziehungsweise wieviele haben Sie zur Verfügung, wenn Sie nun schon wieder – so wie in Rottendorf geschehen – den 45 Jahre alten Klaus Baake reaktivieren müssen?
Keller: Bei Klaus Baake zählt das Alter ja überhaupt nicht. De PS, die ein Spieler auf die Straße bringt, hängt ja von vielen Dingen ab. Leistung definiere ich immer mit Leistungswille und Leistungsfähigkeit. Bei Klaus ist der Wille auf der Skala schon mal ganz oben, und die Leistungsfähigkeit beträgt auch schon immer noch ein bäriges Level. Aber klar, Klaus hat der Mannschaft aus Verbundenheit zu Verein und den Jungs ausgeholfen und dafür aller größten Respekt! Von der Ausfall-Liste her sieht es so aus, dass mit Patrick Braun, Michael Baumann und Thomas Schönlein drei Urlauber fehlten, Andy Schubert war wegen Rot gesperrt, Tobias Barth ist seit 09.07. verletzt und Johannes „Jussi“ Albert hat zwar trainiert, fehlt uns aber aufgrund einiger terminlicher Probleme und natürlich wegen seiner Hochzeit. Dazu gesellen sich noch unsere beiden Neuzugänge Johannes Eschbach, der am Freitag am Knie operiert wurde und Michael Kraft, der ebenfalls wegen seiner Verletzung erhebliche Trainingsrückstände hat.

Abenteuer & Allrad 2024 Artikel

Auf drei weitere Fragen wusste Klaus Keller ebenso interessante Anworten. Das komplette Interview gibt´s diese Woche auf dem Fußball-Portal www.kick-ticker.de

Kartenkiosk Bamberg - ZEP
Volksfest Schweinfurt 2024
Begrheinfelder Kulturwochen
Muster
Gaspreis
Ambulanzzentrum MFA
Erlebniswochen 60plus Senioren
Grüne Schweinfurt Europawahl 2024
Wandertage Weyer
Depro Ronan Keating
Maharadscha
Weiherer Bier
Naturfreundehaus
Kauzen-Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten