NA-Lokales

6700 Euro für das neue Projekt des Fördervereins Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt e.V.

Sparkasse

SCHWEINFURT – Eine fantastische Summe kam bei der diesjährigen AOK-Benefizveranstaltung „AOK-Kinder-EM“ am 02. Juni im Sachs-Stadion zusammen. 24 U-11-Mannschaften aus der gesamten Region Main-Rhön spielten die UEFA-EM vor und ermittelten mit der Schweiz (1. FC Schweinfurt) ihren Kinder-Fußball-Europameister. Organisatorisch wurde die Veranstaltung vom 1. FC Schweinfurt, dem Ortsverband des Bayerischen Roten Kreuz aus Schweinfurt und dem Bayerischen Fußball-Verband unterstützt.

Durch die Spenden von 16 Firmen kam die stolze Summe von 6.700 Euro für den guten Zweck zusammen. Gespendet wurde von der Allianz Agentur Heiko Streit, der Allianzagentur Günther und Hufnagel, der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, von Riedelbau, Meßmer Grettstadt, Glöckle, Flessabank, Maincor, Therapiezentrum Schmerz-Weg, der Firma Weipert, Bäko, Pickel&Partner, Perma, Ludwar Elektrobau, Labor LS und Zimmermann Transporte.

„Der Erlös der diesjährigen traditionellen AOK-Benefiz-Veranstaltung kommt unserem neuen Projekt zugute. Wir wollen für die Kinder- und Jugendpsychiatrie am Leopoldina-Krankenhaus einen Fußballplatz bauen. Wir danken AOK-Direktor Frank Dünisch dafür, dass wir als Begünstigter ausgewählt wurden.“ so Stefan Stapf, Vorsitzender des Fördervereins.

Fahrrad Schauer

Nun konnte Stefan Stapf den Scheck mit der gesamten Spendensumme von AOK-Direktor Frank Dünisch entgegennehmen.

Kartenkiosk Bamberg - Dire Straits Experience
Hotel
Gaspreis
Muster
Depro Ronan Keating
Weiherer Bier
Maharadscha
Kauzen-Bier
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten