NA-Notruf

Würzburg: Unter Vorwand in Wohnung gelangt – Trickdiebe geben sich als Handwerker aus

Sparkasse

WÜRZBURG / FRAUENLAND – Unter einem Vorwand haben sich dreiste Trickdiebe am Mittwochnachmittag Zugang zur Wohnung von Senioren verschafft. Die Geschädigten informierten schließlich die Polizei, die nun ermittelt und dabei auch auf Zeugenhinweise hofft.

Gegen 14:30 Uhr stand ein Mann vor der Wohnungstür eines Seniorenehepaars in der Seuffertstraße. Er gaukelte vor, ein Mitarbeiter der Stadt zu sein und die Wasserleitungen überprüfen zu müssen. Daraufhin wurde er hereingelassen. Vermutlich nutzte mindestens ein weiterer Tatbeteiligter die Ablenkung, um ebenfalls in die Wohnung des Ehepaars zu gelangen.

Als der Betrüger die Wohnung wieder verlassen hatte, stellten die Senioren durchwühlte Schränke und einen aufgebrochenen Tresor fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erbeuteten die Täter einen mittleren vierstelligen Betrag.

Fahrrad Schauer

Das Polizeipräsidium Unterfranken rät:
Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung! Trickdiebe sind erfinderisch und schauspielerisch begabt: Sie täuschen eine Notlage vor oder geben sich wie im vorliegenden Fall als Handwerker oder Amtsperson aus, um in die Wohnungen ihrer Opfer zu gelangen. Getäuscht und anschließend bestohlen werden häufig ältere Menschen. Informieren Sie daher auch Ihre Angehörigen. Haben Sie keine Scheu, im Zweifelsfall die Polizei zu rufen!

Kartenkiosk Bamberg - Dire Straits Experience
Muster
Gaspreis
Depro Ronan Keating
Hotel
Naturfreundehaus
Kauzen-Bier
Weiherer Bier
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten