NA-Notruf

Volkach: Schwerer Verkehrsunfall – Ein Säugling in einem der Fahrzeuge

Sparkasse

VOLKACH – Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2260 ein schwerer Verkehrsunfall. Als der 24-jährige Fahrer eines Hyundai vom Parkplatz an der Vogelsburg nach links auf die Staatsstraße einfuhr übersah er einen heranfahrenden, vorfahrtsberechtigten 46-jährigen Lenker eines VWs, der in Richtung Volkach unterwegs war.

Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte dieser einen Zusammenstoß mit dem Hyundai nicht mehr verhindern. Nach dem Aufprall schleuderte der VW noch frontal auf einen Skoda, welcher sich bereits auf der Abbiegespur zum Parkplatz befand.

Bei dem Unfallgeschehen verletzten sich die beiden Insassen des VW leicht. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden sie in ein Krankenhaus transportiert. Im Hyundai befanden sich insgesamt drei Personen, darunter ein Säugling, welcher vorsorglich zur weiteren Abklärung in eine Klinik gebracht wurde.

Mezger

Die Insassen des Skodas blieben nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zur Vollsperrung der Fahrbahn.

Kartenkiosk Bamberg - Falco meets Mercury
TSV-Forst Party-Weekend
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
Hotel
Depro Ronan Keating
Die Grünen - Katharina Schulze - Paul Knoblach
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 1 - Kellerkommando
Muster
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Gaspreis

Hierbei unterstützten die Feuerwehren Volkach und Escherndorf mit 17 Helfern. Des Weiteren befanden sich an der Unfallstelle noch ein Notarzt und mehrere Rettungswägen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 50.000 Euro.

Naturfreundehaus
Maharadscha
Kauzen-Bier
Weiherer Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten