NA-Notruf

Schweinfurt: Neue Erkenntnisse zu Raubdelikt – Fluchtweg des Täters bekannt

SCHWEINFURT / BERGL – Am Donnerstagabend war es wie bereits berichtet in der Hermann-Barthel-Straße zu einem Raubdelikt gekommen. Aufgrund eines aufmerksamen Zeugen ist nun der Fluchtweg des Täters bekannt. Die Kriminalpolizei wendet sich daher mit einem erneuten Zeugenaufruf an die Bevölkerung.

Wie bereits berichtet wurde einer Frau gegen 22:00 Uhr im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses durch einen unbekannten Täter die Handtasche geraubt. Ein aufmerksamer Zeuge hat den Täter bei seiner Flucht beobachtet und einen Teil der Beute in der Grünanlage zwischen der Hermann-Barthel-Straße und der Max-Kaiser-Straße aufgefunden.

Die Geschädigte hatte den Täter wie folgt beschrieben:

  • Ca. 170 cm groß und schlank
  • Zwischen 20 und 25 Jahren alt
  • Südländisches Aussehen
  • Kurze dunkle Haare
  • Ungepflegter 3-Tage-Bart
  • Trug eine kurze hellgraue Jacke, eine weiße lange Hose und schwarze Turnschuhe

Die Kriminalpolizei Schweinfurt wendet sich daher erneut mit nachfolgenden Fragen an die Bevölkerung.

Muster
Gaspreis
Hotel
VOS März 24
  • Wer hat den Tatverdächtigen vor der Tat oder auf seiner Flucht beobachtet?
  • Wer hat den Tatverdächtigen nach der Tat mit einer schwarzen Damenhandtasche im Bereich der Grünanlage gesehen?
  • Wer kann Angaben zum weiteren Fluchtweg des Tatverdächtigen machen?

Personen die Hinweise geben können, werden dringend gebeten sich bei der Kriminalpolizei Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.



Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten