NA-Notruf

Schollbrunn: Er wollte eigentlich Stuntman werden – 36-Jähriger springt aus rollendem Pkw und versucht zu flüchten

Eisgeliebt

SCHOLLBRUNN, LKR. MAIN-SPESSART – Ein 36-Jähriger versuchte sich mit einer waghalsigen Flucht einer Verkehrskontrolle der Aschaffenburger Verkehrspolizei zu entziehen. Der Grund hierfür stellte sich nach seiner Festnahme schnell heraus.

Der Pkw des Mannes geriet am Mittwoch, gegen 11:10 Uhr, auf der A3 in Richtung Nürnberg ins Visier einer Streife der Verkehrspolizei. Die Beamten setzten sich mit ihrem Streifenwagen vor den VW und wollten diesen am Parkplatz „Kohlsberg“ einer Kontrolle unterziehen. Der 36-jährige Mann fuhr jedoch mit geringer Geschwindigkeit auf den Seitenstreifen, sprang noch während der Fahrt aus dem Auto und versuchte zu Fuß zu flüchten. Sein Pkw rollte weiter und kollidierte mit dem Wildschutzzaun neben der Fahrbahn. Der Fahrer konnte durch die Beamten noch vor Ort vorläufig festgenommen werden.

Der Grund für das Verhalten des Mannes war schnell klar. Der Pkw des Mannes war unterschlagen und wurde noch vor Ort sichergestellt. Der 36-Jährige selbst hatte keine gültige Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem bestand für ihn ein offener Haftbefehl, weswegen er nach Abschluss aller Maßnahmen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Mezger
Kauzen-Bier
Maharadscha
Naturfreundehaus
Weiherer Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten