NA-Notruf

Immer wieder mit Vorsicht zu genießen: es war noch Glut in der Asche und ruckzuck hat man 10.000 Euro Schaden

Strompreis

WIEBELSBERG, Lkr. Schweinfurt – Am Sonntagmorgen kam es gegen 04:00 Uhr zum Brand an einer Garage. Das Feuer wurde von den Feuerwehren aus Oberschwarzach, Wiebelsberg und Gerolzhofen gelöscht.

Wie sich herausstellte, hatte ein 41-Jähriger zunächst Asche in einen Blecheimer gefüllt und diesen dann später, in der Annahme, dass sich keine Glut mehr darin befindet, in die Restmülltonne geleert. Offenbar befanden sich aber doch noch Glutnester in der Asche, so dass die Kunststofftonne im Laufe der Nacht in Brand geriet und das Feuer schließlich auf einen Holzstapel und den Dachstuhl einer angrenzenden Garage übergriff. Der entstandene Schaden wird auf etwa 10000,- Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.



Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten