NA-Notruf

Höchberg: Streit zwischen Jogger und Hundehalter endet in Faustschlag

Höchberg / Lkr. Würzburg – Am Samstag, den 24.02.24, gegen 15:45 Uhr, befand sich ein 44-jähriger Höchberger zusammen mit seiner Lebensgefährtin im Waldgebiet angrenzend an den Hexenbruch auf einem Forstweg in Richtung Hettstadter Steige.

Hierbei wurden sie von einem Jogger überholt, welcher sich hierbei abfällig hinsichtlich des Hundes des Pärchens äußerte. Kurz danach stürzte der Jogger, vermutlich aufgrund des Untergrundes. Der 44-jährige Höchberger wollte dem gestürzten zur Hilfe kommen. Dies lehnte der Jogger unter beleidigenden Äußerungen ab und versetzte dem Höchberger im Rahmen des Aufstehens einen Schlag mit der Faust in dessen Gesicht. Dieser wurde hierbei leicht verletzt und die getragene Brille wurde beschädigt.

Der Geschädigte forderte den Jogger in der Folge auf, zur Sachverhaltsklärung vor Ort zu bleiben. Dies beantwortete dieser noch mit einer beleidigenden Geste und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 50 Jahre, ca. 180 cm groß, schlank/athletisch, Knollennase, bekleidet mit einer schwarzen Jacke der Marke „Kalenji“, einer schwarzen Jogginghose (3/4-lang) und schwarzen Laufschuhen. Der Täter sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Muster
Hotel
Gaspreis


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten