NA-Notruf

Fuchsstadt: Arbeiter bei Betriebsunfall von Metallstange getroffen und tödlich verletzt

Depro Ronan Keating

FUCHSSTADT, LKR. BAD KISSINGEN – Am Montag wurde ein Mitarbeiter eines Waffenherstellers tödlich verletzt. Der Mann wurde nach derzeitigem Sachstand durch umfallende Metallstangen getroffen. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die weiteren Ermittlungen in der Sache übernommen.

Gegen 13:30 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung über einen Unfall in der Produktionshalle eines Waffenherstellers. Mehrere Mitarbeiter hatten ca. 3 Meter lange Stangen aus Stahl ausgeladen und in einer Ecke an der Wand lehnend abgestellt. Als ein 26-Jähriger weitere Stangen an die Wand lehnen wollte, gerieten einige davon ins Rutschen und begruben ihn unter sich. Zur Bergung und Versorgung des Verletzten waren mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Die Verletzungen waren jedoch insbesondere im Kopfbereich so schwer, dass der Notarzt vor Ort nur noch den Tod feststellen konnte.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch am Unglücksort die Ermittlungen übernommen. Gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft und dem Gewerbeaufsichtsamt soll nun geklärt werden, wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte.

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024
Kauzen-Bier
Weiherer Bier
Maharadscha
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten