NA-Notruf

Ebern: Krad 48 km/h zu schnell im Hambach unterwegs

Sparkasse

EBERN, Lkr. Hassberge – Am Sonntagvormittag führte die Polizeiinspektion Ebern Geschwindigkeitskontrollen im „Hambach“ durch. Die Strecke fiel die letzten Jahre durch vermehrte Unfälle aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf.

Ein 23-jähriger Zweiradfahrer wurde im Bereich eins Fahrverbots gemessen, da er die dort angeordnete zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 48 km/h überschritt und 98 km/h fuhr. Zudem erwarten den Yamaha-Fahrer noch ein empfindliches Bußgeld in Höhe von 320 Euro und 2 Punkte. Die anderen fünf zu beanstandeten Pkw-Führer befanden sich ebenfalls im Anzeigenbereich, auch diese erwarten Bußgelder und Punkte in Flensburg.

Kauzen-Bier
Weiherer Bier
Maharadscha
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten