NA-Notruf

Aschaffenburg: Fahrradfahrer gestürzt – Unfallgeschehen unklar – Dringend Zeugen gesucht

Depro Ronan Keating

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG – Am Donnerstagmittag ist ein Radfahrer zu Sturz gekommen, wurde dabei verletzt und auch kurzzeitig bewusstlos. Die Unfallermittler schließen derzeit nicht aus, dass es einen Zusammenstoß mit einem weiteren Fahrzeug gegeben hat. Zur Rekonstruktion des Geschehens suchen die Beamten dringend mögliche Zeugen.

Dem Sachstand nach ist der 49-Jährige mit seinem Fahrrad die Daimlerstraße von der Straße „An der Maas“ in Richtung B26 entlang gefahren. Auf Höhe des dortigen Penny-Supermarkts ist der Mann, der bei der Fahrt einen Helm trug, aus aktuell noch ungeklärter Ursache zu Sturz gekommen.

In der Folge verlor der 49-Jährige kurzzeitig das Bewusstsein, bevor er von Ersthelfern angesprochen wurde. Die Polizei Aschaffenburg hatte erst am Abend Kenntnis von dem Unfall erlangt, aber inzwischen die Ermittlungen aufgenommen.

Abenteuer & Allrad 2024 Artikel

Der Fahrradfahrer erlitt aufgrund des Sturzes Frakturen und muss weiter medizinisch behandelt werden.

Kartenkiosk Bamberg - Rocky Horror Show
Begrheinfelder Kulturwochen
Ambulanzzentrum MFA
Depro Ronan Keating
Gaspreis
Hotel
Volksfest Schweinfurt 2024
Abenteuer & Allrad 2024
Erlebniswochen 60plus Senioren
Muster

Um den Grund für den Unfall und den Geschehensablauf rekonstruieren zu können, suchen die Beamten nach möglichen Augenzeugen. Insbesondere die namentlich noch unbekannten Ersthelfer sind hier von Bedeutung. Darunter befand sich auch eine Frau, die dem Gestürzten ihr Mobiltelefon zur Verfügung gestellt hatte.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 entgegen.

Weiherer Bier
Naturfreundehaus
Kauzen-Bier
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten