NA-Sport

Zwei Luchse verstärken die Mighty Dogs

Eisgeliebt

SCHWEINFURT – Das Team der Mighty Dogs wächst weiter! Nachdem in der letzten Woche bereits der Neuzugang von Finn Teubner vermeldet werden konnte, verpflichten die Mighty Dogs nun nochmals zwei neue Spieler, die schon einige gemeinsame Saisons gespielt haben – zuletzt für die Luchse aus Lauterbach.

Namentlich handelt es sich dabei um den 1,80m großen und 83kg schweren Verteidiger Mickael Kober, sowie den ebenfalls 1,80m großen und 85kg schweren Stürmer Georg Pinsack. Mit den Luchsen erreichten die beiden in der vergangenen Saison das Playoff Halbfinale der Regionalliga Ost, wo sie sich dem späteren Meister FASS Berlin geschlagen geben mussten. Nach ihrer ersten Saison im Senioreneishockey brennen die beiden darauf, sich spielerisch weiterzuentwickeln, den nächsten Schritt zu gehen und in der Bayernliga Fuß zu fassen. Auch vor der Saison in Lauterbach standen die beiden schon länger gemeinsam auf dem Eis, denn sie wurden im Nachwuchs des ERC Schwenningen ausgebildet und spielten dort zuletzt in der DNL U20 zusammen.

Das sagt Mickael Kober zu seinem Wechsel zum ERV:
„Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschieden, den Verein zu wechseln und künftig für die Mighty Dogs auf dem Eis zu stehen. Besonders bewegt hat mich die Professionalität vom Trainerstab und die ambitionierten Ziele des neuen Vereins, die perfekt zu meinen eigenen Vorstellungen passen. Für die kommende Saison habe ich mir vorgenommen, mein Spiel weiter zu verbessern und einen bedeutenden Beitrag zum Teamerfolg zu leisten. Ich freue mich ebenso darauf, meine neuen Teamkollegen kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen an unseren Zielen zu arbeiten.“

Mezger

Gerald Zettner, der sportliche Leiter der Mighty Dogs, freut sich über einen weiteren Neuzugang für die Defensive: 
„Mickael ist ein weiterer junger Verteidiger, der zuvor in Schwenningen in der DNL und zuletzt in Lauterbach gespielt hat. Er hatte letzte Saison zwei Trainingseinheiten bei uns absolviert, wo er überzeugen konnte. Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat und wir seine Entwicklung fördern dürfen.“

Kartenkiosk Bamberg - Clueso
Hotel
Gaspreis
Depro Ronan Keating
Muster

Auch der neue Stürmer Georg Pinsack, der in der letzten Saison 40 Punkte aus 26 Spielen verbuchen konnte, stand uns bereits für ein erstes Statement zu seinem Wechsel und den daraus folgenden Zielen zur Verfügung:
„Ich freue mich diese Saison für den ERV Schweinfurt spielen zu dürfen! Nach den Probetrainings in der letzten Saison und einigen Gesprächen mit dem Trainerteam habe ich mich dafür entschieden, in der nächsten Saison ein Mighty Dog zu werden. Sowohl spielerisch als auch beruflich sehe ich es als eine gute Möglichkeit an, mich weiterzuentwickeln, mein Spiel zu verbessern und bis über meine Grenzen zu gehen – ich möchte es im Eishockey noch weit bringen und bringe den Ehrgeiz mit, hart an mir zu arbeiten. Das will ich auch den Fans in Schweinfurt zeigen!“

Gerald Zettner zur Verpflichtung von Georg Pinsack:
„Georg ist ein sehr talentierter junger Stürmer der, wie Mickael Kober, aus dem Schwenninger Nachwuchs kommt und ebenfalls zuletzt in Lauterbach spielte. Er konnte mit Mickael beim seinen zwei Trainingseinheiten, die er in der letzten Saison mit uns gemacht hat, ebenfalls überzeugen und mit Mickael zusammen wird ihm der Einstieg in eine neue Mannschaft und Liga sicherlich leichter fallen.“

Der Kader für die kommende Bayernliga Saison nimmt damit mehr und mehr Gestalt an

Naturfreundehaus
Kauzen-Bier
Weiherer Bier
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten