NA-Sport

Vom EV Landshut an den Main: Finn Teubner verstärkt die Defensive der Dogs

Eisgeliebt 2

SCHWEINFURT – Nachdem mit Petr Pohl und Yannis Steffens bereits zwei Neuzugänge für die Offensive der Mighty Dogs verpflichtet wurden, kommt mit Finn Teubner nun der erste Neuzugang für die Defensive nach Schweinfurt.

Der 1,77m Große und 77kg schwere Defensivspieler kommt von seinem Heimatverein EV Landshut, mit dem er in der vergangenen Saison nach einer spannenden Playoff Finalserie gegen die Eisbären Juniors Berlin die deutsche Meisterschaft in der U20 DNL gewinnen konnte. Der 20-jährige Verteidiger war bislang ausschließlich für seinen Heimatverein aktiv, und möchte in Schweinfurt jetzt den nächsten Karriereschritt gehen und in seine erste Saison im Seniorenbereich starten.

Das sagt Finn Teubner zu seinem Wechsel zum ERV: „Ich habe meine ganze Karriere bis jetzt in Landshut verbracht und jetzt meine letzte Saison im Nachwuchs mit der Meisterschaft gekrönt. Deshalb ist es jetzt für mich der richtige Zeitpunkt, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Ich freue mich riesig auf die kommende Saison in Schweinfurt, ein Teil des Teams zu werden und die Leistung vor den Fans aufs Eis zu bringen. Zudem ist es meine erste Saison in der Bayernliga und ich freu mich natürlich auf diese spannende Aufgabe und will unbedingt eine erfolgreiche Saison spielen!“

Mezger

Auch der sportliche Leiter der Mighty Dogs, Gerald Zettner, ist über den Wechsel des jungen, ehrgeizigen Verteidigers erfreut: „Finn kommt aus Landshut von der DNL als Verteidiger zu uns. Wir wissen, dass die Jungs sehr gut ausgebildet sind und hoffen natürlich, dass er sich schnell in der Bayernliga etablieren wird.“

Kartenkiosk Bamberg - Dire Straits Experience
Depro Ronan Keating
Muster
Gaspreis
Hotel
Weiherer Bier
Maharadscha
Kauzen-Bier
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten