NA OHNE Kategoriezuordnung

Torflut zum Saisonauftakt: Rollhockey-Juniors waren gegen die Erste chancenlos

Eisgeliebt 2

Schweinfurt – Am Sonntag musste zuerst die zweite Mannschaft des ERV Schweinfurt zum Saisonauftakt der 2. Bundesliga Süd im Rollhockey gegen den Vorjahresfinalisten RSC Gera antreten. Die Thüringer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht,  gingen bereits in der ersten Minute in Führung und konnten bis zur Pause auf 0:6 davon ziehen. Die Unerfahrenheit der Schweinfurter Abwehr machte sich bemerkbar, das Toreschießen wurde dem Gegner viel zu leicht gemacht.

Im zweiten Abschnitt änderte sich nicht viel, erst in den letzten fünf Minuten des Spiels konnten die „Juniors“ durch zwei Tore von Marcel Bendel und Patrick Grüner das Ergebnis etwas freundlicher gestalten.

Im zweiten Match des Tages kam es zum Derby der zwei Schweinfurter Teams. Die 1. Mannschaft wollte keinen Zweifel aufkommen lassen, wer der Herr im Haus ist. Doch man tat sich von Beginn an sehr schwer. Simon Knaup konnte zwar in der 4. Minute das 1:0 für die „Alten“ erzielen, danach ging man allerdings zu unkonzentriert zu Werke. In dieser Phase scheiterten die Stürmer immer wieder am hervorragenden Goalie der „Juniors“, Jason Marterstock, der ein starkes Spiel ablieferte.

Mezger

Erst in der 20.Minute schoss Torjäger Michele Amrhein das erlösende 2:0 für die „Erste“. Auch die „Juniors“ hatten jetzt mehrere Chancen ein Tor zu erzielen und hätten es sich auch verdient. Zur Pause stand es „nur“ 4:0 für die 1.Mannschaft. In der zweiten Hälfte schwanden aber jetzt immer mehr die Kräfte der 2.Mannschaft, und das Meisterteam des ERV spielte seine Überlegenheit nun endlich aus. So wurden noch 16 Tore erzielt. Am Ende fiel das Ergebnis des ersten Schweinfurter Derbys in der 2. Bundesliga aber mit 20:0 Toren eindeutig zu hoch aus.

Kartenkiosk Bamberg - Clueso
Depro Ronan Keating
Hotel
Gaspreis
Muster

Rollhockey, 2.Bundesliga-Süd:
Schweinfurt Juniors – RSC Gera   2:12  (0:6)
ERV Schweinfurt – Schweinfurt Juniors  20:0  (4:0)

Tore ERV 1.Mannschaft:
Michele Amrhein 6, Martin Krönert 6, Niklas Zimmermann 3, Simon Knaup 3, Jonas Knaup 1, Jan Eberlein 1

Vorschau:
Am Sonntag den 22.04. kommt es um 11.00 Uhr zum nächsten Heimspiel in der 2. Bundesliga. Wiederum gastiert der RSC Gera auf der Schweinfurter Rollschuhbahn und muss sich diesmal mit der 1.Mannschaft des ERV messen. Es kommt also zur Neuauflage des Finalspiels vom letzten Jahr. So einfach wie am vergangenen Wochenende wird es aber nicht werden. Am Samstag reisen die Schweinfurt Juniors nach Darmstadt, wo sie wohl auch wieder nur Außenseiter sein werden.

(MK)

Weiherer Bier
Kauzen-Bier
Maharadscha
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten