NA OHNE Kategoriezuordnung

Handball aus Gerolzhofen: Der TVG erfüllt seine Pflichtaufgabe, Schweinfurt bleibt dicht dran

Depro Ronan Keating

Gerolzhofen – Mit einem deutlichen 32:21-Sieg gegen die zweite Mannschaft des Bayernligisten aus Rödelsee erfüllten die Handball-Jungs von TVG-Trainer Bernhard Krapf die Pflichtaufgabe im 15. Saisonspiel der BOL und leisteten die geforderte Wiedergutmachung für die Niederlage jüngst. Rödelsee-Trainer Sven Sauerhammer kurz und bündig nach dem Spiel: „Trotz verletzungsbedingter Ausfälle und der Tatsache, dass unsere Erste zeitgleich spielt, hatten wir uns für heute mehr vorgenommen. Geo hat ein gutes Spiel gemacht, das Spiel klar beherrscht und somit auch verdient gewonnen.“ 

Von Beginn an übernahmen die Hausherren das Kommando. Das 1:2 (5.) bedeutete die erste und letzte Führung der Gäste. Eine Art Vorentscheidung in der 10. Spielminute: Sebastian Gerber im TVG-Tor entschärfte nach dem ersten Siebenmeter der Rödelseer (7.) auch den zweiten Siebenmeter. Gerolzhofen lag zu diesem Zeitpunkt nach einem Treffer von Felix Reimer und drei Toren von Philipp Löhrlein mit 4:3 in Führung. Das 5:3 war der 100. Saisontreffer für Julius Schuchbauer. In der Folge setzte sich der TVG weiter ab, 8:3 (15.). Als Jonathan Rose in Unterzahl zum 13:7 einnetzte (24.), dem 450. TVG-Saisontreffer, waren die Weichen endgültig auf Sieg gestellt. E

ine Auszeit der Gäste brachte wenig Erfolg. Erneut Jonathan Rose erhöhte auf 14:8 (29.), ehe der TSV den letzten Treffer vor der Pause zum 14:9 erzielen konnte. Nach der Pause kam der TVG-Express erneut schnell ins Rollen. Von 16:10 (33.), 100. Saisontreffer für Benny Schmitt,  wurde der Vorsprung auf 20:12 (38.) ausgebaut, Treffer durch Kapitän David Brand in Unterzahl. In der 44. Minute erhöhte Benny Schmitt auf 24:14. Die Moral der der Gäste war endgültig gebrochen, als Philipp Schmitt im TVG-Tor einen weiteren Siebenmeter abwehrte (52.). Fabian Servatius markierte in der 57. Minute das 30:19. Kurz vor Schluss stellte David Brand mit seinem dritten Treffer den Endstand zum 32:21 her. Der 8. Heimsieg im 8. Heimspiel war geschafft.

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024

Beste Torschützen für Rödelsee: Sven Sauerhammer 6, Thomas Endriß 6/1. TVG-Trainer Bernhard Krapf nach dem Spiel: „Die geforderte Wiedergutmachung gegen eine im Vergleich zum Hinspiel deutlich veränderte Mannschaft aus Rödelsee ist gelungen. Wir haben unseren Vorsprung stetig ausgebaut, frühzeitig war klar, wer dieses Spiel für sich entscheidet. Ich konnte heute allen Spielern Spielanteile gewähren, alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Ab sofort gilt unsere Konzentration dem schweren Auswärtsspiel nächsten Samstag beim Tabellenfünften in Marktsteft. Die Stefter haben seit Wochen einen guten Lauf. Danke für die wiederum tolle Unterstützung durch die TVG-Fans.“

Kartenkiosk Bamberg - SAGA
Die Grünen - Katharina Schulze - Paul Knoblach
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
Ambulanzzentrum MFA
Depro Ronan Keating
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Hotel
TSV-Forst Party-Weekend
Gaspreis
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 1 - Kellerkommando

Die Handballabteilung des TVG bietet in Kooperation mit dem TVG-Partner OK-Reisen Kleinhenz eine Fahrt zum Auswärtsspiel der ersten Mannschaft gegen den TV Marktsteft an. Der komplette Fahrpreis beträgt wie üblich 5 Euro. Abfahrt Samstag, 04.02., 19.15 Uhr, Haltestelle Grabenstraße, Spielbeginn 20.30 Uhr, Rückfahrt 15 Minuten nach Spielschluss. Anmeldung erforderlich bis Mittwoch, 01.02., 22 Uhr, unter: Tel. 09382/6657 oder georgloehrlein@aol.com.

Mit einem Punkt Rückstand ist der MHV 09 Schweinfurt nach seinem 25:23-Sieg am Samstagabend in Höchberg (Bericht folgt) weiterhin schärfter Verfolger von Tabellenführer Gerolzhofen und hat einen Punkt Rückstand. Die Schweinfurter erwarten kommenden Samstag, den 4. Februar, um 20 Uhr in der Georg-Wichtermann-Halle die DJK Waldbüttelbrunn II, immerhin Tabellenvierter. Gelingt den beiden lokalen Teams aus Stadt und Landkreis Schweinfurt am nächsten Wochenende jeweils erneit ein Sieg, dann werden TV Geo und MHV 09 Meisterschaft und Aufstieg unter sich ausmachen.

Handball Bezirksoberliga-Unterfranken: TV Gerolzhofen – TSV Rödelsee II  32:21 (14:9)
TVG: Ph. Schmitt (Tor), S. Gerber (Tor), Brand 3, Friedrich 1, Hauck 1, Löhrlein 4, B. Schmitt 6/2, Schuchbauer 7/1, F. Servatius 4, Reimer 1, Rose 2, S. Rosentritt 2, C. Uebelacker 1
Schiedsrichter: F. Reitz/A. Röhrs (beide TG 48 Würzburg).
Siebenmeter: TVG 4/3  – TSV 5/1.
2-Minuten-Strafen: TVG  4  – TSV  3.
Spielfilm, 1. HZ: 3:2 (7.), 8:3 (15.), 10:5 (20.), 13:7 (24.), 14:9 (30.). 2. HZ: 16:10 (33.), 21:12 (40.), 25:15 (46.), 27:17 (51.), 29:18 (56.), 32:21 (60.).

Text: PL / Foto: TV Geo

Weiherer Bier
Naturfreundehaus
Kauzen-Bier
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten