SliderLokalsport

Großbardorfer reisen ins Trainingslager in die Türkei und treffen dort Ex-Trainer Erwin Albert wieder

Großbardorf – Mittlerweile läuft die Vorbereitung bei den Galliern des TSV Großbardorf wieder in vollen Zügen. Trotz Kälte und Wintereinbruch versucht das Trainerteam die Mannschaft auf die Rückrunde der Fußball-Bayernliga bestens einzustimmen. In den ersten Vorbereitungsspielen hat das Team bereits gezeigt, dass es gewillt ist alles in die Waagschale zu werfen, um am Ende der Saison das Ziel Regionalliga Bayern zu erreichen. Einige Spieler (Knüttel, Laus, Stahl) können noch nicht voll eingreifen und werden derzeit langsam aufgebaut. Alle anderen ziehen in der Vorbereitung voll mit. Beim 4:0-Sieg in Höchberg trafen Stefan Piecha (2), André Rieß und Marcel Hirn.

Nun geht es wie bereits in den letzten Jahren auch am kommenden Sonntag wieder für eine Woche ins Trainingslager in die Türkei. In Belek organisiert dabei die Reiseagentur XXL wie in den Jahren zuvor auch diesmal wieder das Trainingslager für die Gallier. Durch die guten Beziehungen der Agentur vor Ort und die wohlwollende Unterstützung von Sponsoren hat es das Team wieder geschafft, die Finanzierung auf die Beine zu stellen, um bestmögliche Bedingungen gegen Ende der Vorbereitung vorzufinden. Neben den hervorragenden Trainingsbedingungen ist es auch immer für den Teamgeist eine super Sache gewesen, eine Woche gemeinsam in der Türkei zu verbringen.

Das Team fliegt am kommenden Sonntag und bleibt sieben Tage in Belek, wo auch zwei Testspiele stattfinden werden. Ein Spiel bestreiten die Gallier dabei gegen einen alten Bekannten. Erwin Albert reist mit seinem FC Sand ebenfalls über die Reiseagentur XXL in die Türkei am 22.02. und trifft dann am 25.02. in einem Testspiel auf die Gallier. Am 22.02. wird ein weiteres Testspiel der Gallier stattfinden. Dabei treffen die Ragati-Mannen auf den FC Thalwil (Drittligist Schweiz), derzeitiger Tabellenführer 2. Liga interregional – Gruppe 5 und somit Anwärter auf den Zweitligaaufstieg!

Personell hat sich im Winter beim TSV auch einiges getan. Verlassen hat die U23-Bezirksligamannschaft Christian Weikert – er wechselte in der Winterpause von der U23 zum SV Rödelmaier. Zur U23 dazu kommt Heiko Schönwälder aus Schweinfurt (09.05.1976), der zuletzt beim TSV Forst spielte. Er war bereits von 1999 bis 2001 in der Landesliga für die Gallier am Ball.

Zum Bayernligakader stößt Michael Hoffman aus Herschfeld (09.04.1986) vom VlL Bad Neustadt dazu. Auch er hat schon mal drei Jahre in der Jugend in Großbardorf gespielt. Ab 01.03.12 wird er vom Studium in Stuttgart eine Festanstellung in Bad Neustadt antreten, weshalb er sportlich auch noch mal die Herausforderung sucht. Er wird auch bereits mit in die Türkei reisen.

Aus den U19 Junioren sind auch bereits einige Talente jetzt verstärkt in der Sichtung und beim Training des Bayernligateams dabei, denn auch in den nachfolgenden Jugendjahrgängen sind einige weitere hoffnungsvolle Talente, die möglichst schnell an den Herrenbereich herangeführt werden sollen.




NA ist ein Produkt der 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Pixel ALLE Seiten