NA OHNE Kategoriezuordnung

16 Schnüdel-Test-Tore im heimischen Stadion: Welche Vereine außer Aindling verzichten noch auf die Regionalliga?

Depro Ronan Keating

Schweinfurt – Die Verlegung ins heimische Willy-Sachs-Stadion auf den hinteren Platz zwölf hat der FC 05 nur ausgewählten Medien gemeldet. Nicht in Bad Kissingen und in Abtswind kickten die Schnüdel am Wochenende, sondern zuhause. Sonnenschein und Kälte lockte nur die beinharten Fußballfans an, die aber immerhin 13 Tore am Samstag und deren vier am Sonntag sahen.

12:1 endete der Test gegen den völlig chancenlosen Kreisligisten FC 06 Bad Kissingen. Michael Kraus, Timo Pitter (je 3), Wladimir Slintchenko, Sebastian Kneißl (je 2), André Schmitt und Florian Hetzel trafen. Am Sonntag beim 4:0 gegen den ambitionierten Beziksoberligisten TSV Abtswind netzten Pitter (2), Kraus und Stefan Seufert ein. Die BOL-Truppe von Trainer Carsten Weiß hielt recht gut mit, natürlich auch dank zahlreicher einstiger 05er im Kader. Nicht dabei beim Gegner war Torjäger Peter Mrugalla (Magen-Darm-Probleme), dafür wirkte mit Christian Reimer ein Neuzugang mit, der in der Hinserie noch Spielertrainer beim Haßberge-Kreisklassisten Ebelsbach war.

Bei den Schnüdeln fehlten zahlreiche Akteure: Cristian Dan verletzte sich am Samstag beim Einsatz in der U 23 (die gegen den SC Diebach mit 3:1 gewann) am Oberschenkel. Daniel Mache hatte Leistenprobleme. Florian Galuschka und Simon Häcker meldeten sich aus beruflichen Gründen ab. Neuzugang Fernando Ernesto hat muskuläre Probleme. Auch zwei Sorgenkinder bereiten dem FC 05 wieder mal Kummer: Bei Eray Cadiroglu ist es zum Glück diesmal die Patellasehne, die schmerzt, nicht die Schulter. Wojtek Droszcz jedoch zwickt´s erneut am Oberschenkel….

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024

Der nächste Test der Schweinfurter soll kommenden Samstag beim TSV Aubstadt steigen. Angesichts der gemeldeten Niederschläge scheint aber eine abermalige Verlegung ins Stadion, womöglich auf Kunstrasen denkbar. Danach sind es dann nur noch zwei Wochen bis zum Re-Start an einem Freitagabend gegen den Würzburger FV. Bei sechs Punkten Rückstand auf Platz 15 und Aindling hat der FC 05 einiges vor in den verbleibenden zwölf Partien. Allerdings vermeldeten nun ausgerechnet die Schwaben, dass sie aus finanziellen Gründen keine Lizenz für die Regionalliga beantragen werden. Somit sind es „nur“ noch fünf Zähler Rückstand auf Gersthofen zum Aufholen.

Kartenkiosk Bamberg - Bodo Wartke
Ambulanzzentrum MFA
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Muster
TSV-Forst Party-Weekend
Begrheinfelder Kulturwochen
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 1 - Kellerkommando
Gaspreis
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
Depro Ronan Keating

Wobei sich anzudeuten scheint, dass womöglich weitere Vereine vielleicht gar nicht in die 4. Liga wollen. Gut möglich, dass der FC 05 schon im März weiß, dass er sicher die Qualifikationsspiele zur Regionalliga erreicht. Das hätte dann zur Folge (wenn man davon ausgeht, dass die Grün-Weißen Platz neun und den direkten Aufstieg nicht mehr schaffen), dass der Rest der Saison bis zu den Entscheidungsspielen lediglich ein „Warmlaufen“ wäre. „Das kann nicht sein, dass eine Runde keinen sportlichen Wert hat“, mag Rüdiger Mauder nicht daran glauben, dass der Verband so etwas zulässt. „Wobei wir diese Entwicklung zwar registrieren, letztlich aber schauen müssen, dass wir unseren Laden in den Griff bekommen“, weiß der FC-Sportdirektor.

Weiherer Bier
Kauzen-Bier
Maharadscha
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten