Newsallianz IU

„Wir werden Burghausen nicht an die Wand spielen“, weiß FC 05-Zugang Adrian Istrefi

Sparkasse

„Wir werden Burghausen nicht an die Wand spielen“, weiß FC 05-Zugang Adrian Istrefi

SCHWEINFURT – Und nein, es ist bislang noch nicht die Saison des SV Wacker Burghausen. Die Oberbayern verloren in dieser Punkterunde schon vier Mal, darunter zuhause gegen Aubstadt. Letztes Wochenende schien es mit dem 4:0 bei Aufsteiger Bamberg aufwärts zu gehen. Doch am Dienstag folgte der nächste Rückschlag.

Nach dem 7:8 im Elfmeterschießen bei Bayernligist Pipinsried ist die Pokalrunde vor dem Viertelfinale beendet. Volle Konzentration also auf die Liga – und auf das schon nächste Auswärtsspiel in Franken mit weiter Anreise: Freitagabend beim FC Schweinfurt 05, ab 18.30 Uhr und mutmaßlich bis zum Ende (wohl) ohne Flutlicht an einem Spätsommerabend.

Mezger

Die Schnüdel verabschiedeten sich bereits in Pokalrunde zwei, gegen den TSV Aubstadt, der am Freitag schon eine Stunde zuvor in Vilzing als Tabellenführer ins Spitzenspiel beim Zweiten startet. Vor mutmaßlich ähnlicher Kulisse wie im Sachs-Stadion, wo heimstarke 05er natürlich den vierten Sieg zuhause einfahren wollen. „Wir möchten daheim ungeschlagen bleiben“, schließt Adrian Istrefi gleich schon mal die beiden dann folgenden Partien ebenfalls vor eigener Kulisse gegen Bayern München 2 und Türk Gücü München ein.

Kartenkiosk Bamberg - Falco meets Mercury
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 1 - Kellerkommando
Hotel
Muster
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Die Grünen - Katharina Schulze - Paul Knoblach
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
TSV-Forst Party-Weekend
Ambulanzzentrum MFA
Gaspreis

Ja, die Gegner werden nun recht namhaft. „Burghausen ist keine daher gelaufene Truppe und kein Gegner, den wir an die Wand spielen werden“, weiß Istrefi. „Die sind offensiv ausgerichtet und haben eine Körpergröße. Burghausen wird nicht lange da unten im Keller stehen. Aber wir haben uns für Freitag in den drei Trainingseinheiten dieser Woche einen Matchplan zurecht gelegt“, sagt Marc Reitmaier.

Der war schon zu seiner Zeit beim Würzburger FV Coach von Adrian Istrefi und setzte den heute 30-Jährige da bereits als „6er“ ein. Diese Position hat er auch momentan beim FC 05 inne, kann aber auch als „8er“ oder „10er“ spielen. Zuletzt kickte er nur noch in der Landesliga in Lengfeld, sammelte aber auch schon Regionalliga-Erfahrung in Eichstätt und bei den Würzburger Kickers, um zwischenzeitlich auch mal für Bezirksligist TSV Lohr aufzulaufen.

„Unterm Strich ganz ordentlich“ bezeichnet Istrefi die Runde bisher für die Schweinfurter, auch wenn die jüngste Niederlage in Augsburg schmerzte, „weil wir da einen Punkt verdient gehabt hätten“. Angesichts der sechs Zähler weniger als Tabellenführer Aubstadt lohnt sich natürlich ein Blick nach oben genauso, wie aber auch der nach unten unnerangebracht ist. Eintracht Bamberg auf den ersten Relegationsplatz hat acht Punkte weniger gesammelt.

Ob die von der Fußball-Akademie IFA Ebern jüngst verpflichteten Hans Anapak und Thomas Arnaud bis Freitag die Spielgenehmigung erhalten war Donnerstagmittag noch offen. „Das sind Optionen, die unserem Kader gut tun“, lobt Reitmaier das Duo, das zusätzlich auch weiterhin in Ebern trainieren wird.

Seit mehr als zwei Jahren ist FuSWball.de in Sachen lokalem und regionalem Fußball die Nummer eins – auch aufgrund fehlender Bezahlschranken, weshalb jeder Beitrag gratis lesbar ist. Unsere Redaktion braucht dennoch stets Anregungen und Material der Vereine und der Leser. Infos. Bilder uns Texte, gerne auch vom Jugend- oder vom Frauenfußball, werden von der Mailadresse Kontakt gerne entgegen genommen. Und Sponsoren, die unsere Berichterstattung unterstützen wollen, sind natürlich auch immer herzlich willkommen.

FuSWball.de bietet allen Unternehmen und Interessierten an, Spieltags-Präsentator zu werden. Für gerade mal 50 Euro Gesamtpreis veröffentlicht unser Portal eine Werbeanzeige gleich welcher Größe und welchen Formats zu allen Berichten eines Wochenendes und/oder zu allen unter einer Woche, wozu auch die Vorberichte gehören. Bei also um die jeweils mindestens fünf Beiträgen sind die Firmen dabei und können für im Schnitt gerade mal 10 Euro für eine in den Beitrag eingebaute Werbeanzeige auf sich aufmerksam machen und auf eigene Seiten verlinken.

Unser Angebot zudem: Melden Sie sich und schlagen Sie uns eine Partie vor, die wir unbedingt besuchen wollen und zu der Sie eine Werbeanzeige schalten möchten! Unter Kontakt ist unser rasender Reporter zu erreichen. Auf geht´s!

Weiterlesen auf „Wir werden Burghausen nicht an die Wand spielen“, weiß FC 05-Zugang Adrian Istrefi

Maharadscha
Kauzen-Bier
Weiherer Bier
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten