Newsallianz IU

Trotz Personalnot: Bergtheims Handball-Damen starten mit einem Sieg in die neue Saison

Eisgeliebt 2

Trotz Personalnot: Bergtheims Handball-Damen starten mit einem Sieg in die neue Saison

BERGTHEIM – Vorgabe erfüllt: Erstes Spiel – erster Sieg. Es war ein guter Samstag für die Handball-Damen des HSV Bergtheim. Ziel war es im Match gegen Zirndorf, direkt aus dem ersten Spiel zwei Punkte mitzunehmen, um im Kampf um die Play-Off-Plätze gleich eine gute Ausgangsposition zu haben.

Dies setzten die Damen von Trainer Harun Tucovic mit einem souveränen Sieg optimal um. Dabei waren die Vorzeichen vor diesem Spiel alles andere als positiv. Die durch Verletzungen und Abgänge schon angespannte Personalsituation hat sich durch den verletzungsbedingten Ausfall von Lisa Seibert (Kreuzbandriss) weiter verschärft.

Mezger

Das Spiel begann vorsichtig und verhalten. Beide Mannschaften tasteten sich erstmal heran. Ziel von Seiten des HSV Bergtheim war es, von Anfang an schnellen Tempohandball zu spielen, um den Gegner unter Druck zu setzen. Dies umzusetzen, gelang gut und so zog der HSV von einem anfänglichen 3:3 auf 8:3 bzw. 9:4 davon.

Kartenkiosk Bamberg - SAGA
TSV-Forst Party-Weekend
Depro Ronan Keating
Muster
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
Gaspreis
Ambulanzzentrum MFA
Die Grünen - Katharina Schulze - Paul Knoblach
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Hotel

Durch leichte technische Fehler und Unkonzentriertheiten konnte dieser Vorsprung dann aber nicht weiter ausgebaut werden, sondern man ließ den Gegner wieder herankommen. So wurden beim Spielstand von 16:16 die Seiten gewechselt. Die Halbzeitpause nutzte Trainer Harun Tucovic, um die Mannschaft wieder auf den Matchplan einzustellen.

Die Damen starteten dann auch direkt mit Wiederanpfiff durch und erspielten sich einen 6-Tore- Vorsprung. Hierbei spielte mit Sicherheit auch eine Rolle, dass Zirndorf durch Abgänge eine angespannte Personalsituation hat und sein Spielsystem neu ordnen muss. Die sehr gute und bewegliche Abwehr des HSV führte zu Ballverlusten auf Seiten von Zirndorf und so kam man zu schnellen und leichten Toren aus der ersten und zweiten Welle. Das Positionsspiel im Angriff war sehr variabel und so konnte der HSV die entstehenden Lücken in der Zirndorfer Abwehr immer wieder in Zählbares verwerten.

Als Fazit bleibt ein souveräner Sieg mit einer geschlossenen Teamleistung und einer wieder grandiosen Unterstützung der Fans zum Start in die Saison. Für das kommende Heimspiel gegen HBC Nürnberg hofft der Trainer auf eine Verbesserung der Personalsituation, um auch dort zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können. Die Nürnbergerinnen sind mit einem deutlichen 10-Tore-Sieg gegen den Aufsteiger Simbach gestartet und werden den HSV-Damen mit Sicherheit einiges abverlangen.

mw

Handball, Bayernliga der Damen, Vorrunde: HSV Bergtheim – HG Zirndorf 32:27 (16:16)

Es spielten: Marlene Groh (2), Hannah Lichtlein (11/1), Anne Wolf (4), Julia Albert (4/4), Veronica Stamm, Sophia Dinkel, Tanja Bausenwein (8), Ronja Schwalbe (1), Anna Zimmer (2), Pia Kunzmann (TW), Katharina Kürten (TW), Ann-Christin Umkehr (TW).

Am kommenden Samstag, 23.09.23 um 18:00 Uhr findet in Bergtheim in der Willi-Sauer-Halle das nächste Heimspiel gegen HBC Nürnberg statt. Für dieses Spiel wünschen sich die HSV-Damen erneut eine gut gefüllte Halle und die lautstarke Unterstützung ihrer Fans. „Seid dabei! Alle in die Halle!“

Weiterlesen auf Trotz Personalnot: Bergtheims Handball-Damen starten mit einem Sieg in die neue Saison

Maharadscha
Naturfreundehaus
Kauzen-Bier
Weiherer Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten