Newsallianz IU

Korbball-Bundesliga: In Dittelbrunn ging kein Team leer aus, nun wird in Bergrheinfeld gespielt

Depro Ronan Keating

Korbball-Bundesliga: In Dittelbrunn ging kein Team leer aus, nun wird in Bergrheinfeld gespielt

DITTELBRUNN / BERGHEINFELD – Spannende Korbballspiele bekamen die Zuschauer im gut besuchten Marienbachzentrum in Dittelbrunn zu sehen. Keine der beteiligten Mannschaften ging ohne Punkt nach Hause, aber auch keine konnte die volle Punktzahl erkämpfen am zweiten Spieltag der Frauen-Bundesliga

Die Spiel im einzelnen:
Korbball-Bundesliga 2. Spieltag am 24.09.23 in Dittelbrunn

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024

TSV Ettleben – TSV Heidenfeld 8:8 (6:5)
Neuling Heidenfeld verlangte den ambitionierten Ettlebenerinnen alles ab. Wechselnde Führungen über die gesamte Spielzeit, viele Konter und gute Distanzwürfe, alles in allem ein Spiel für die Zuschauer. Heidenfeld ging schnell mit 2:0 in Führung ehe Ettleben immer besser ins Spiel kam und sich mit zwei Körben absetzen konnte. Nach der jedoch nur knappen Ettlebener Halbzeitführung gelang Heidenfeld wieder zwei schnelle Korberfolge und die zwischenzeitliche Führung, die sofort wieder ausgeglichen wurde. Danach egalisierten sich beide Teams.

Kartenkiosk Bamberg - Pelzig
TSV-Forst Party-Weekend
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Ambulanzzentrum MFA
Depro Ronan Keating
Die Grünen - Katharina Schulze - Paul Knoblach
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
Gaspreis
Hotel
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 1 - Kellerkommando

TSV Bergrheinfeld – Spvgg Hambach 4:4 (1:1)
In der ersten Halbzeit überzeugten die beiden Abwehrreihen und ihre gut aufgelegten Korbhüterinnen. Hambach versuchte es meist aus der Distanz, Bergrheinfeld vornehmlich am Kreis.
Nach der Pause setze sich Hambach durch zwei Distanzwürfe etwas ab, Bergrheinfeld wurde variabler, brachte Hambach immer öfter in Probleme und glich wieder aus. Kurz vor Schluss wurde es dann nochmal spannend. Je ein Distanzwurf auf beiden Seiten brachte ein gerechtes Unentschieden über das sich Hambach sichtlich mehr freute.

TSV Ettleben – SV Schraudenbach 5:4 (2:2)
Spannung bis zur letzten Sekunde brachte das Spitzenspiel zwischen Ettleben und den Schraudis. Zahlreiche Konter und gute Abwehrleistungen bestimmten das Spiel. Ettleben ging durch zwei verwandelte 6-Meter Freiwürfe in Führung. Schraudenbach verwandelte einen schnellen Angriff und glich kurz vor der Halbzeit durch einen Strafwurf aus. In der Folge schien sich Schraudenbach absetzen zu können, Ettleben kam aber zurück und glich nach 30 Minuten wieder aus. Bis in die letzte Minute sah alles nach einem Unentschieden aus. Dann vergaben die Schraudis einen Konter und quasi mit dem Schlusspfiff verwandelte Hanna Erhardt einen Distanzwurf.

TSV Heidenfeld – TSV Bergrheinfeld 3:12 (1:6)
Nur in den ersten Minuten konnte Heidenfeld dem Bergrheinfelder Druck standhalten. Ab Mitte der Halbzeit belohnte sich Bergrheinfeld dann mit Korberfolgen vor allem am Kreis. Nach der Pause begrub Sabrina Lehrl dann mit 4 Körben in sieben Minuten die letzten Hoffnungen der Heidenfelderinnen. In Folge verflachte das Spiel etwas und Bergrheinfeld gewann auch in der Höhe verdient.

Spvgg Hambach – SV Schraudenbach 6:8 (2:6)
Im letzten Spiel des Tages geriet Hambach in der ersten Halbzeit an hellwache Schraudis. Nach einem 2:2 Mitte der Halbzeit forcierte Schraudenbach immer wieder Hambacher Ballverluste und Fehlwürfe, in Folge wurden dann die Angriffe oft zu schnell für der Hambacher Abwehr. Eine höhere Führung zur Halbzeit wäre durchaus möglich gewesen. Nach der Pause spielte Hambach dann konzentrierter und kämpfte sich bis auf 5:6 heran. Mehr war dann aber nicht mehr möglich. Hambach verließ die Kraft und die spielfreudigen Schraudenbacherinnen siegten verdient.

Aktuelle Tabelle nach 2. Spieltagen

1.   TuS Helpup 2 2 0 0 34 : 8 26 4 : 0
2.   TSV Werneck 2 2 0 0 13 : 3 10 4 : 0
3. Image TSV Bergrheinfeld 2 1 1 0 16 : 7 9 3 : 1
4. Image TSV Ettleben 2 1 1 0 13 : 12 1 3 : 1
5. Image SV Schraudenbach 2 1 0 1 12 : 11 1 2 : 2
6. Image TSV Eßleben 2 1 0 1 13 : 18 -5 2 : 2
7. Image Spvgg Hambach 2 0 1 1 10 : 12 -2 1 : 3
8. Image TSV Heidenfeld 2 0 1 1 11 : 20 -9 1 : 3
9.   TV Honnefeld 2 0 0 2 4 : 17 -13 0 : 4
10.   TuS Eisbergen 2 0 0 2 12 : 30 -18 0 : 4

Die Korbball-Bundesliga macht Station in Bergrheinfeld

Weiter geht´s schon am kommenden Sonntag, den 1. Oktober im Sportzentrum Bergrheinfeld mit dem dritten Spieltag der Korbball-Bundesliga Süd.

Der amtierende Deutsche Meister TuS Helpup und der TSV Werneck, die mit zwei Siegen in die neue Runde gestartet sind, treffen an diesem Spieltag direkt aufeinander.

Neben diesem Spiel finden einige Derbys statt, da Eßleben, Ettleben und Bergrheinfeld das Starterfeld vervollständigen. Für Spannung ist gesorgt.

Folgende Partien stehen an:
13.00 Uhr: TuS Helpup – TSV Essleben
13.50 Uhr: TSV Werneck – TSV Bergrheinfeld
14.40 Uhr: TSV Essleben – TSV Ettleben
15.30 Uhr: TuS Helpup – TSV Werneck
16.20 Uhr: TSV Ettleben – TSV Bergrheinfeld

Korbball-Bundesliga: In Dittelbrunn ging kein Team leer aus, nun wird in Bergrheinfeld gespielt
Auf dem Bild: Die nun gastgebenden Damen des TSV Bergrheinfeld mit – hinten: Elena Kegel, Emely Neuhauser, Emely Göbel, Kirstin Grote; vorne: Bianca Hetterich, Sophie Triebel, Larissa Schüll, Sabrina Lehrl
Es fehlt: Laura Rudloff, Lena Hünlein

Weiterlesen auf Korbball-Bundesliga: In Dittelbrunn ging kein Team leer aus, nun wird in Bergrheinfeld gespielt

Maharadscha
Naturfreundehaus
Kauzen-Bier
Weiherer Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten