Newsallianz IU

Gestern noch A-Klasse, morgen schon Bezirksliga: Sind das drei Durchmarsch-Kandidaten?

Depro Ronan Keating

Gestern noch A-Klasse, morgen schon Bezirksliga: Sind das drei Durchmarsch-Kandidaten?

BÜCHOLD / KLEINSTEINACH / SCHONDRA – In den drei Fußball-Kreisligen in Schweinfurt und der Rhön sorgen derzeit drei Teams für Furore, die vor kurzem noch in der A-Klasse spielten und die ohnehin schon überraschend durchmarschierten. Klappt das nun ein weiteres Mal und öffnen sich da Türen sogar zur Bezirksliga?

In der Schweinfurter Gruppe 1 gelten ganz allgemein Türkiyemspor Schweinfurt und mit Abstrichen der TSV Grettstadt als die Anwärter auf die Meisterschaft. Beide stehen ziemlich weit oben. Dazwischen aber: Die DJK Büchold, die Türkiyemspor zum Auftakt bereits schlug. Und die am Sonntag nun zum großen Spitzenspiel nach Grettstadt reist.

Abenteuer & Allrad 2024 Artikel

Fünf seiner sieben Partien gewann der Neuling, der seit gefühlt 15 Jahren eigentlich jede Saison die Liga wechselt, der 2018 noch Siebter der A-Klasse war, der dann auf- und wieder abstieg, der 2022 A-Klassen-Meister wurde und dann durchmarschierte. 152 von 189 möglichen Punkten holte das Team seit 2021, bei einem Schnitt von 2,41 Zählern pro Partie. Das ist bockstark! Sonntag winkt der Platz an der Sonne – allerdings nur beim sechsten Saisonsieg. FuSWball.de wird natürlich live dabei sein und berichten.

Kartenkiosk Bamberg - Creedence Clearwater Revived
Begrheinfelder Kulturwochen
Hotel
Volksfest Schweinfurt 2024
Wandertage Weyer
Depro Ronan Keating
Grüne Schweinfurt Europawahl 2024
Abenteuer & Allrad 2024
Muster
Ambulanzzentrum MFA

Unten geht´s weiter…

In der Schweinfurter Kreisliga 2 deutet zwar aktuell vieles darauf hin, dass die Bezirksliga-Absteiger aus Ebelsbach und Stadtlauringen/ Ballingshausen zusammen mit Eltmann oder dem TV Haßfurt die Aufstiegsfrage unter sich ausmachen. Doch das Quartett verfolgt bislang ein starker Aufsteiger, der bis 2022 jahrelang teils Mittelmaß in der A-Klasse war und der zuletzt schon zwei Mal in Folge aufstieg.

Der FC Kleinsteinach kam zuletzt richtig gut klar und feierte gegen Sylbach, Hofheim und Aidhausen drei Siege in Serie. Auswärts nun beim TV Haßfurt und dann zuhause gegen Tabellenführer Ebelsbach wird sich die kommenden zwei Wochenenden zeigen, ob das Team von Spielertrainer und Torjäger Nico Rieger (auf dem Bild) weiter wird vorne mitspielen können.

Unten geht´s weiter…

Und auch in der Rhön gibt es einen Neuling in der Kreisliga, der so etwas wie einen Durchmarsch schaffen könnte. Die DJK Schondra spielte noch bis 2021 in der A-Klasse, schaffte dann in der zweiten Saison in der Kreisklasse nach Platz fünf zuvor über die Vizemeisterschaft und den Relegationssieg in Thulba gegen Sulzthal den Aufstieg.

Ausgerechnet Thulba. Denn einzig der FC Frankonia steht aktuell in der Kreisliga Rhön vor Aufsteiger Schondra, der vier seiner sechs Partien gewann, der schon 21 Mal traf, mehr als jedes andere Team, der mit dem bereits neun Mal erfolgreichen Yanik Berberich den besten Schützen der Liga in seinen Reihen hat.

Und der am Freitag ab 18 Uhr mit einem weiteren Sieg Platz eins erobern könnte. Es geht ausgerechnet auswärts in ein Duell der Aufsteiger beim FC Eibstadt, der bis 2013 ebenfalls noch in der A-Klasse spielte, der mit einem eigenen Dreier gleich ziehen kann und der dann schon am Sonntag wieder in Großeibstadt den Tabellenführer aus Thulba empfängt.

Seit mehr als zwei Jahren ist FuSWball.de in Sachen lokalem und regionalem Fußball die Nummer eins – auch aufgrund fehlender Bezahlschranken, weshalb jeder Beitrag gratis lesbar ist. Unsere Redaktion braucht dennoch stets Anregungen und Material der Vereine und der Leser. Infos. Bilder uns Texte, gerne auch vom Jugend- oder vom Frauenfußball, werden von der Mailadresse Kontakt gerne entgegen genommen. Und Sponsoren, die unsere Berichterstattung unterstützen wollen, sind natürlich auch immer herzlich willkommen.

FuSWball.de bietet allen Unternehmen und Interessierten an, Spieltags-Präsentator zu werden. Für gerade mal 50 Euro Gesamtpreis veröffentlicht unser Portal eine Werbeanzeige gleich welcher Größe und welchen Formats zu allen Berichten eines Wochenendes und/oder zu allen unter einer Woche, wozu auch die Vorberichte gehören. Bei also um die jeweils mindestens fünf Beiträgen sind die Firmen dabei und können für im Schnitt gerade mal 10 Euro für eine in den Beitrag eingebaute Werbeanzeige auf sich aufmerksam machen und auf eigene Seiten verlinken.

Unser Angebot zudem: Melden Sie sich und schlagen Sie uns eine Partie vor, die wir unbedingt besuchen wollen und zu der Sie eine Werbeanzeige schalten möchten! Unter Kontakt ist unser rasender Reporter zu erreichen. Auf geht´s!

Weiterlesen auf Gestern noch A-Klasse, morgen schon Bezirksliga: Sind das drei Durchmarsch-Kandidaten?

Naturfreundehaus
Weiherer Bier
Kauzen-Bier
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten