Newsallianz IU

Die dreifache Vier des Sonntags und Stefan Schmauz´ Hattrick vor dem Schlagerspiel

Ferienwohnung Ferienhaus

Die dreifache Vier des Sonntags und Stefan Schmauz´ Hattrick vor dem Schlagerspiel

LIMBACH / PFAFFENDORF – In zwei der vier Schweinfurter A-Klassen passierte am Sonntag Bemerkenswertes. In zwei Partien erzielten drei Teams je vier Tore. Das reichte einmal aber nur zu jeweils einem Punkt, das andere Mal zu einer „Qualifikation“ für einen anstehenden Schlager.

In Gruppe 4 kam´s zum Derby: Die SG Pfaffendorf/ Gemeindfeld, noch unbesiegt, empfing die ebenfalsl recht gut gestartete SG Maroldsweisach/ Altenstein. Und die Gäste waren drauf und dran, den Hausherren die erste Niederlage beizubringen, führten schnell mit 2:0.

Abenteuer & Allrad 2024 Artikel

Doch ab der 85. Minute schlug Routinier Harald Huttner doppelt zu, gleich aus – ehe postwendend Benjamin Fuchs und Maximilian Hofmann den Zwei Tore-Vorsprung von Maro wieder herstellten. Das war nach 80 Minuten.

Kartenkiosk Bamberg - Michl Müller
Ambulanzzentrum MFA
Depro Ronan Keating
Gaspreis
Erlebniswochen 60plus Senioren
Volksfest Schweinfurt 2024
Begrheinfelder Kulturwochen
Muster
Grüne Schweinfurt Europawahl 2024
Hotel

Und auch nach deren 90 stand es 2:4. Ehe in der Nachspielzeit Jens Schüll und Spielertrainer Daniel Reuß für Pfaffendorf doch noch den Ausgleich schafften. Bitter: Eigentlich hatten die Gastgeber sogar fünf Mal getroffen, Maro nur drei Mal. Denn das 0:1 war ein Eigentor…

In Gruppe 3 kam die letzte Saison um den Aufstieg spielende SG Hausen/ Forst 2 unerwartet deutlich mit 0:4 bei der SG Limbach/ Eltmann 2 unter die Räder. Schon nach 30 Minuten hatten der früher auch mal für die RSV´s aus Buch und Unterschleichach spielende Stefan Schmauz (auf dem Aufmacherbild links) einen Hattrick vollendet.

Und ebnete damit den Weg zu einem ganz besonderen Spitzenspiel kommenden Sonntag, wenn ab 15 Uhr im Schweinfurter Stadtteil Bergl die beiden einzigen Teams dieser Liga mit weißer Weste aufeinander treffen: Limbach/ Eltmann 2 muss zum FV TürkGücü, der bislang alle vier Spiele mit erzielten 28 Toren gewann. Tarik Odlukaya und Yasin Yeniay trafen schon je 11 Mal.

Weiterlesen auf Die dreifache Vier des Sonntags und Stefan Schmauz´ Hattrick vor dem Schlagerspiel

Weiherer Bier
Maharadscha
Kauzen-Bier
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten