Newsallianz IU

Das erste Spiel steht an: Die Mighty Dogs gastieren am Sonntag in Bayreuth und testen Alex Spielvogel und Felix Ribarik

Sparkasse

Das erste Spiel steht an: Die Mighty Dogs gastieren am Sonntag in Bayreuth und testen Alex Spielvogel und Felix Ribarik

BAYREUTH / SCHWEINFURT / TREMOSNA – Die Vorbereitung der Mighty Dogs läuft auf Hochtouren. Am Sonntag, den 10. September, bestreitet der ERV Schweinfurt im Rahmen der Saisonvorbereitung beim Landesligisten EHC Bayreuth sein erstes Testspiel für die Eishockey-Spielzeit 2023/24.

Die Oberfranken treten in der kommenden Saison erneut in der 5. Liga an, nachdem sich der EHC am letzten Spieltag der vergangenen Landesliga-Saison mit einem deutlichen 7:1 Erfolg beim ERC Lechbruck den verdienten Klassenerhalt sichern konnte. Für die kommende Landesliga-Saison hat der EHC Bayreuth eine Kooperation mit dem Bayernligisten ERSC Amberg geschlossen. Es ist vorgesehen, dass fünf Spieler des ERSC Amberg mit einer Förderlizenz ausgestattet werden, um für den EHC in der Landesliga aufzulaufen.

Mezger

Mit Florian Lüsch konnten die Bayreuther Verantwortlichen zudem einen absoluten Topspieler verpflichten. Der 30-jährige Stürmer hat in seiner bisherigen Laufbahn 219 Einsätze in der DEL2 und 316 Spiele in der Oberliga absolviert. Ebenfalls neu beim EHC ist der Headcoach Knut Pleger.

Kartenkiosk Bamberg - Clueso
Depro Ronan Keating
Gaspreis
Muster
Hotel

Neues haben die Mighty Dogs am Sonntag auch anzubieten. Neben dem erstmaligen Einsatz des neuen Trikot werden zwei Spieler mit einem Try-Out für die Dogs auflaufen. Denn die Verantwortlichen sind weiterhin auf der Suche nach Verstärkung. Der deutsch-Kanadier Alex Spielvogel und Felix Ribarik werden beide am kommenden Sonntag in Bayreuth auflaufen. Alex und Felix trainieren seit dieser Woche mit der Mannschaft mit. War man vor einer Woche in Tschechien in einem kurzem Trainingslager, so trainiert Andreas Kleider und Co seit Mittwoch in Haßfurt, während im Icedome die Eisaufbereitung auf Hochtouren läuft.

Was für die Mighty Dogs nicht neu ist, sind die Verletzungssorgen. Am Sonntag muss Andreas Kleider auf Tomas Kubalik und einige Wochen auf Kevin Marquardt verzichten, der sich wie folgt zitieren lässt: „Das Sommertraining und auch das Trainingslager war richtig gut mit der Mannschaft. Dennoch muss ich schon gleich zu Beginn mit verletzten Spielern kämpfen. Bei Tomas zwickte es und er blieb auch ein paar Tage länger in Tschechien, um sich dort behandeln zu lassen. Ein Einsatz am Sonntag kommt hier aber zu früh und wollen natürlich kein Risiko eingehen. Länger verzichten muss ich leider auf Kevin, der sich bereits umgehend bei unserer medizinischen Abteilung (Leopoldina Krankenhaus / Dr. Blanke) vorstellte. Aktuell gehe ich von vier bis sechs Wochen aus, werde aber auch hier keine Experimente machen und Kevin zu früh auf´s Eis schicken. Ansonsten werden alle dabei sein und zusätzlich Spielvogel als auch Ribarik als Try-Out.

Gegnercheck – EHC Bayreuth „Tigers“

Somit steht also ein erster Test für Andreas Kleider und seinem Team bevor. Der Fokus beim ersten Spiel der neuen Saison wird vor allem darauf liegen, sich weiterhin zu finden und das ein oder andere auszuprobieren. Ein Sieg in Bayreuth wäre natürlich ein schöner Nebeneffekt. Der erste Heimauftritt findet dann am Freitag, 15.09 um 20 Uhr im Icedome statt, wo der EHC Bayreuth bereits zum Rückspiel antreten wird. Spielbeginn gegen den EHC ist um 16.00 Uhr im Bayreuther Eisstadion.

Spieler im Fokus
Michal Žižka – Neuzugang

Der 33-jährige tschechische Kontingentspieler wechselt erneut zum EHC. Bereits in der Saison 2019/20 hatte Michal Žižka für den EHC Bayreuth gespielt. Nach einer Spielzeit in Bayreuth wechselte der Verteidiger zurück zu seinem Heimatverein nach Komotau. Dort gelang ihm 2021/22 der Aufstieg in die dritte tschechische Liga, wo er in der vergangenen Saison 51 Spiele absolvierte und dabei 14 Scorerpunkte sammeln konnte.

Hinweise zum Auswärtsspiel – 10.09.2023

Einlass: 15:00 Uhr
Bully: 16:00 Uhr
Navi: Albrecht-Dürer-Str. 1/3, 95448 Bayreuth

Endlich wieder Eis unter den Kufen

Am vergangenen Wochenende spürten die Mighty Dogs nach der langen Sommerpause wieder Eis unter den Kufen ihrer Schlittschuhe. Zwar noch nicht das heimische Eis im Icedome, aber dank der Unterstützung durch Neuzugang Tomas Kubalik konnten die Mannen um Headcoach Andreas Kleider ein dreitägiges Trainingslager in Třemošná (Tschechien) abhalten.

Am Freitag begrüßte Andreas Kleider seine komplette Mannschaft am Icedome und fuhren nach Tschechien. Kaum angekommen, ging es für Kubalik und seine Teamkameraden das erste mal auf das Eis in der Saison 2023/2024. Der nächste Tag begann dann früh für die Mannschaft. Um acht Uhr ging es auf das Eis, um eine weitere Einheit abzuhalten. Danach stand wieder Trockentraining auf dem Plan. Hier wurde Andreas Kleider vom neuen Athletiktrainer Matthias Beier unterstützt und brachten gemeinsam die Mannschaft zum Schwitzen. Auch am Sonntag gab es nochmal eine Einheit auf und neben dem Eis, ehe es dann wieder in die Heimat nach Schweinfurt ging.

Headcoach Andreas Kleider zum Trainingslager in Třemošná: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Trainingslager. Tomas Kubalik hat sich hier angeboten, uns beim Trainingslager zu unterstützen und sind sehr dankbar dafür. Er organisierte somit das Hotel und die Trainingsmöglichkeiten. Neben dem Training stand auch Teambuilding auf der Tagesordnung, damit sich die Mannschaft besser kennenlernt, wenn gleich auch ein Großteil der letzten Saison auch zur kommenden Saison auf dem Eis stehen wird. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist sehr gut und auch die Fitness der einzelnen Spieler ist sehr, sehr gut! Da ist kein Ausreißer dabei, der dem Sommer über nichts getan hat. Dennoch werden wir neben dem üblichen Training weiterhin auch viel an der Fitness arbeiten. Unter dem Strich kann ich sagen: sehr gelungenes Trainingslager und bedanke mich nochmal bei allen, die uns auf irgendeine Art und Weise dabei unterstützt haben!“

Neue Eiszeit

Es ist wieder soweit. Die Kühlanlage im Icedome wurde angemacht und die Eisaufbereitung für 2023/2024 läuft seit letzten Montagabend, 20 Uhr auf Hochtouren. Schicht für Schicht wird das neue Eis aufbereitet, um in wenigen Tagen dann auf eigenem Eis zu trainieren und die ersten Spiele zu absolvieren. Viele ehrenamtliche Helfer stehen dabei Abends bis in frühen Morgen im Icedome in dreistündigen Blöcken.

Der ERV Schweinfurt und die Mighty Dogs bedanken sich bei allen Helfern, die den Verein auch dieses Jahr bei der Eisaufbereitung unterstützen!

Weiterlesen auf Das erste Spiel steht an: Die Mighty Dogs gastieren am Sonntag in Bayreuth und testen Alex Spielvogel und Felix Ribarik

Kauzen-Bier
Weiherer Bier
Naturfreundehaus
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten