Newsallianz IU

Alles gut in Schonungen? Nach dem Debütsieg geht´s nun zuhause gegen beide Schlusslichter

Depro Ronan Keating

Alles gut in Schonungen? Nach dem Debütsieg geht´s nun zuhause gegen beide Schlusslichter

SCHONUNGEN – Am Mittwochabend wird die Tabelle der Schweinfurter Fußball-Kreisliga 2 begradigt. Und es ist nicht auszuschließen, dass am kommenden Sonntag dann der so schwer gestartete Neuling aus Schonungen vielleicht nicht mehr im Keller steht, sondern sogar der beste der fünf Aufsteiger ist.

Rückblende: Das Duell der Kreisklassen-Meister zum Punktspiel-Auftakt endete mit einem ordentlich 1:1 der Schonunger bei Gochsheim 2. Vorher schon gewann das Team von Spielertrainer Felix Lehfer die Pokal-Partien bei den Kreisklassisten in Kirchaich und Senfeld mit drei und fünf geschossenen Toren. Es lief echt gut!

Fahrrad Schauer

In Pokal-Runde drei war Schluss nach dem 4:5 zuhause gegen den Kreisligisten Türkiyemspor Schweinfurt. Und in der Liga folgten danach Pleiten: Mit 1:5 zuhause gegen Obertheres, mit 2:4 daheim gegen Stadtlauringen, dazwischen ein achtbares 1:2 auswärts in Eltmann. Das bedeutete die Rote Laterne.

Kartenkiosk Bamberg - Dire Straits Experience
Depro Ronan Keating
Gaspreis
Muster
Hotel

Das Problem: Marcel Holzheimer, in der Kreisklasse letzte Saison 19facher Torschütze und im Pokal in Sennfeld zweimal erfolgreich, konnte nach dem Auftakt in Gochsheim nicht mehr spielen. Tim Westerhausen, gar 28 Mal erfolgreich, musste nach dem Match gegen Obertheres aussetzen. Finn Hesselbach, der 2022/23 acht Mal traf, setzte nach Gochsheim aus. Und auch der Fünf Buden-Mann Nico Vogel fehlte nach Gochsheim zwei Mal.

Der ordentlich gestartete SC Trossenfurt-Tretzendorf hatte in zwei Heimspielen zuvor die Aufsteiger aus Dittelbrunn (3:0) und Kleinsteinach (4:1) vom Platz gefegt. Als Kevin Steinmann nach rund einer halben Stunde letzten Sonntag zum 1:0 traf, da sah es im Steigerwald auch für die Schonunger schlecht aus. Bei denen konnte zudem Felix Lehfer nicht mitspielen – ausgerechnet der mit drei Toren bislang beste Schütze in diesem Jahr.

Doch Tim Westerhausen (auf dem Aufmacherbild links) war ja wieder an Bord und drehte bis zur Pause per Doppelschlag die Partie. Kurz vor dem Ende machte der eingewechselte Timo Hofmann den Deckel drauf auf den ersten Schonunger Kreisliga-Sieg seit Jahren.

Verbunden war der mit dem Sprung auf immerhin schon mal den drittletzten Tabellenplatz. Und vorbei am FC Haßfurt und am amtierenden Vizemeister SV Sylbach, der nun überraschend Schlusslicht ist.

Diesen Mittwoch holt die SG aus TSV und FT ab 18 Uhr die Heimpartie des dritten Spieltags nach. Gegen den FC Haßfurt. Ehe dann am Sonntag ab 15 Uhr die Sylbacher nach Schonungen kommen. Theoretisch mögliche und auch angestrebte sechs Punkte könnten für den Neuling für deren zehn in der Summe sorgen. Gochsheim 2, Dittelbrunn, Hofheim und auch Kleinsteinach ließen sich dann – ebenfalls theoretisch – allesamt in der Tabelle überholen. Und nach Spieltag sieben sähe die Welt für die Schonunger endgültig rosig aus.

Der KFZ-Meisterbetrieb Fürst aus Schonungen unterstützt den lokalen Fußball und drückt dem TSV/FT immer die Daumen.

Weiterlesen auf Alles gut in Schonungen? Nach dem Debütsieg geht´s nun zuhause gegen beide Schlusslichter

Naturfreundehaus
Kauzen-Bier
Maharadscha
Weiherer Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten