NA OHNE Kategoriezuordnung

„Raus aus dem Alltag – rein ins Messerlebnis“: Mit der Mainfrankenbahn zur Unterfrankenschau oder in den Weinherbst

Depro Ronan Keating

SCHWEINFURT / VOLKACH – Nach einem Jahr Pause hat das Warten ein Ende: vom 29. September. bis 7. Oktober 2012 findet mit der „ufra 2012 – Unterfrankenschau“ in Schweinfurt die bedeutendste Messe Unterfrankens mit Ausstrahlung in die Nachbarregion Baden-Württemberg und das südliche Thüringen statt. Über 400 Aussteller, die meisten davon aus der Region, laden in 22 Hallen und auf dem Freigelände zu einem Einkaufsbummel mit hohem Erlebniswert ein.

Die MAINFRANKENBAHN finden Besucher in der Halle 2. Am Stand der MAINFRANKENBAHN erhalten sie ausführliche Informationen zu den Angeboten und Ausflugsmöglichkeiten mit der Bahn. Auf der Messe werden u.a. die in Kooperation mit der Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt erstellte Broschüre „Mainfranken erleben“,  die druckfrischen Flyer „Mit dem BAYERN-Ticket Unterfranken entdecken“ und „In modernen Zügen zu attraktiven Zielen – entspannt reisen mit der Mainfrankenbahn“ präsentiert. Außerdem wirkt die MAINFRANKENBAHN bei zahlreichen Aktivitäten auf der Hauptbühne in der Halle 1 mit.

Der Anfahrtipp der Bahn: „Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel: stressfrei, staufrei, ohne Parkplatzsorgen. Mit dem Zug bis zum Schweinfurter Hauptbahnhof oder Schweinfurt Mitte und dann mit dem Bus zur Unterfrankenschau („Volksfestplatz“). Am besten mit dem BAYERN-Ticket: Bis zu 5 Personen, 1 Tag,  ab 22 Euro – inklusive der Busse der Stadt Schweinfurt. An den Eintrittskassen zur Unterfrankenschau erhalten Bahnkunden bei Vorlage Ihres Bahn-Tickets am Tag der Entwertung einmalig folgende Vergünstigung: Eintritt 4,50 Euro anstatt 6,50 Euro

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024

Weitere Info unter www.bahn.de/mainfrankenbahn oder www.ufra-online.de

Kartenkiosk Bamberg - Falco meets Mercury
Muster
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Ambulanzzentrum MFA
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
TSV-Forst Party-Weekend
Gaspreis
Hotel
Depro Ronan Keating
Begrheinfelder Kulturwochen

Ab sofort fährt die Mainschleifenbahn nun auch wieder samstags. Der rote Schienenbus startet dann um 12.45 Uhr am DB-Bahnhof Seligenstadt Richtung Volkach. Von Volkach aus fährt die Bahn ab 14.00 Uhr. Bahnreisende erhalten gegen Vorlage einer tagesaktuellen Fahrkarte einen ermäßigten Tarif. Kinderwagen und Fahrräder werden kostenlos mitgenommen – soweit Platz vorhanden. Eine Mitnahmegarantie gibt es nicht.

Die Bahnlinie nach Volkach ist durch eine Bürgerinitiative vor dem Abbruch gerettet worden. Triebwagen und Strecke werden vom Förderverein Mainschleifenbahn in ehrenamtlicher Arbeit unterhalten und betrieben. Erstmals rollte der rote Schienenbus im Herbst 2003 auf der 10 km langen Bahnstrecke. Sie führt vom Umsteigebahnhof Seligenstadt bei Würzburg mitten hinein in das Herz des Fränkischen Weinlands. Während der Fahrt bieten sich den Reisenden Ein- und Ausblicke, die dem Autofahrer verborgen bleiben.

In Seligenstadt besteht Anschluss an die Züge der Mainfrankenbahn von bzw. in Richtung Würzburg und Schweinfurt/Bamberg.  Die Saison endet heuer am 27. Oktober.

Fahrplan und weitere Einzelheiten im Internet unter: www.mainschleifenbahn.de

Weiherer Bier
Kauzen-Bier
Naturfreundehaus
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten