NA OHNE Kategoriezuordnung

Die Gartenträume in Traustadt: Innovation, Ideen – und keine Angst vor fleischfressenden Pflanzen

Keiler Helles

Traustadt – Unweit seines Wohnortes in Pusselsheim war Gerhard Eck natürlich einer der Eröffnungsgäste der mittlerweile schon wieder 11. Gartenträume in Traustadt, die sich traditionell über das gesamte Pfingst-Wochenende erstrecken. „Als Donnersdorfer Gemeindebürger ist man auf so eine Veranstaltung natürlich stolz“, betonte der Innenstaatsekretär, der sich ausdrücklich beim Weinbauer Karl-Johann Wehner bedankte, der alljährlich sein Gelände zur Verfügung stellt für die Veranstaltung des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Schweinfurt. Die zentale Feldscheune eignet sich übrigens bestens für Hochzeiten und Geburtstagsfeiern.

Und bei den drei Tagen der Gartenträume zum Verweilen und Pausieren im Schatten. „Ständig vergrößert und verbessert“ habe sich die Gartenausstellung, so Frank Bauer, der erste Vorsitzende des Kreisverbandes. Was in erster Linie am Engagement des Kreisgeschäftsführers Rainer Gebhard liegt beziehungsweise lag. Denn er hat zum letzten Mal vor dem Ruhestand die Gartenträume organisiert, erntete deshalb einen besonderen Applaus.

„Das ist eine ganz tolle Ausstellung, mit der wir unsere veränderte Gesellschaft mit der Natur in Verbindung bringen“, weiß Gerhard Eck. „Früher wurden in einem Garten Nahrungsmittel produziert. Heute ist er eher ein Rückzugs- und Erholungsgebiet. Die Gartenträume sorgen für Innovation, liefern Ideen und sind zudem ein ausgezeichneter Wirtschaftsfaktor. Denn die vielen Firmen mit ihren jeweils rund 100 Ständen versprechen sich ja auch gute Geschäfte“, lobt der Innenstaatsekretär.

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024

„Das ist ein friedliches Fest. Selbst beim Stand mit den fleischfressenden Pflanzen droht keine Gefahr“, spaßte Landrat Harald Leitherer, der von „einer hervorragenden Veranstaltung für ganz Franken“ sprach und der sich bei Johannes Rieger als anwesenden Vorstand und Vertreter der Sparkasse Schweinfurt als einer der so wichtigen Sponsoren bedankte. Donnersdorfs Bürgermeister Klaus Schenk betonte das „Ambiente, das sich seehen lassen kann“, regte zum „Bummeln und Entdecken an, um Garten und Terrasse zu verschönern“ und empfahl gleich noch einen Anschlussbesuch in Donnersdorf: Denn da steigt über Pfingsten traditionell auch das Weinfest.

Kartenkiosk Bamberg - Maggie Reilly
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 1 - Kellerkommando
TSV-Forst Party-Weekend
Hotel
Begrheinfelder Kulturwochen
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 2 - The Wonderfrolleins
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 3 - Doctor Krapula
Muster
Ambulanzzentrum MFA
Depro Ronan Keating

Unser Bild mit den sechs Personen zeigt von von links: Gastgeber Karl-Johann Wehner, Innenstaatssekretär Gerhard Eck, Traustadts Weinprinzessin Amelie Wehner, Frank Bauer (1. Vorsitzender des Kreisverbandes für Gartenbau- und Landespflege e.V. Schweinfurt), Europaabgeordnete Dr. Anja Weisgerber, Harald Scheuring (3. Vorsitzender  des Kreisverbandes für Gartenbau- und Landespflege e.V. Schweinfurt).

Mehr unter www.gartentraeume-traustadt.de

Kauzen-Bier
Weiherer Bier
Maharadscha
Naturfreundehaus


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten