Bad KissingenKultur und FreizeitSlider

Die Bad Kissinger Stadtbücherei kürte ihre fleißigsten Leserinnen und Leser

BAD KISSINGEN – Wer innerhalb eines Jahres die meisten Medien bei der Stadtbücherei Bad Kissingen ausgeliehen hat, der wird von der Stadt Bad Kissingen geehrt. Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel überreichte Präsente an die Siegerinnen und Sieger.

Eine Bücherei wäre nichts ohne ihre Leserinnen und Leser, die die Räume mit Leben füllen, mit denen man in persönlichem Kontakt steht. Und auch wenn die Stadtbücherei Bad Kissingen mit der Zeit geht und ihr digitales Angebot (Onleihe, Streamingdienste) immer weiter ausbaut: das „Kerngeschäft“ soll weiter in der Ausleihe vor Ort liegen. Aus diesem Grund ehrt die Stadt Bad Kissingen jährlich die Leserinnen und Leser, die im vergangenen Jahr die meisten Medien in der Bücherei entliehen haben.

Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel nahm die Ehrung zusammen mit Ralf Ludewig (Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Pro Bad Kissingen) vor, der auch in diesem Jahr dankenswerterweise Gutscheine für die Preisträgerinnen und Preisträger mitgebracht hat, die in den Bad Kissinger Geschäften eingelöst werden können.

In der Gruppe der Kinder/Jugendlichen lag die erst 6-jährige Elenor Josephin Pohl mit 225 Entleihungen ganz vorne, dicht gefolgt von Bella Schlereth (9) mit 179 Entleihungen und Paulina Eberlein (11) mit 149 Entleihungen. Diese belegte bereits im letzten Jahr den 3.Platz. Bei den Erwachsenen führte Yvonne Prause das Feld an. Sie kam im letzten Jahr auf 387 Entleihungen. Die zweitplatzierte Leserin, Irene Voll, landete mit 308 Entleihungen auf dem zweiten Platz, nachdem sie im letzten Jahr den ersten Platz erreicht hatte. Auf dem dritten Platz hat sich seit dem letzten Jahr nichts geändert, diesen belegte wieder Alexander Worusski mit 294 Entleihungen.

In seiner Ehrung ging Dr. Dirk Vogel auf die Bedeutung des Lesens ein und erkundigte sich bei den Preisträgern mit großem Interesse, welche Bücher sie gerne zur Hand nehmen. Zudem wies er auf die Bedeutung von Büchereien gerade in Zeiten von Inflation und steigenden Preisen hin, die für viele ein immer größer werdendes Problem darstellen. „Für 18 Euro kann die ganze Familie alle Medien nutzen, dazu gehören übrigens auch Hörbücher und Streamingdienste. Eine wirksame Arznei gegen den allgemeinen Preisanstieg, von dem sich die vielen prämierten Leserinnen und Leser überzeugt haben“, so Oberbürgermeister Dr. Vogel in seiner Ansprache.

Auf dem Bild von links – hinten: Alexander Worusski, Ralf Ludewig, Stefanie Mahlmeister; vorne: Yvonne Prause, Irene Voll, Bella Schlereth, Dr. Dirk Vogel
Foto: Mario Selzer



Newsallianz ist ein Produkt der 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Pixel ALLE Seiten