ABGEFLAMMT - Das Magazin (nicht nur) für MännerFeuerwasser

Reinpfeifen: Cannabis Gin

Gin-Kreation mit Hanf aus dem Hause Breaks

Die neueste Gin-Kreation aus dem Hause Breaks lässt viele Augen erstaunt leuchten. Ja, tatsächlich: die destillieren wirklich mit Hanf.

Der BREAKS CANNABIS* GIN tritt schon bei der Mazeration mit der Wunderpflanze Hanf in Kontakt.  In eben dieser Mazeration wird der Hanfsamen drei Tage lang mit den über anderen 11 Botanicals eingelegt. Der Cannabis Gin überzeugt mit einer schönen kräftigen Kräuternote, die genau diese Pflanze wiederspiegelt.

Auch in der Destillation wird der komplette Strang der männlichen Hanfpflanze verwendet. Von Blatt, Blüte über Strang landet alles in unserer Destille. Eine spannende Kombination von Timut-Pfeffer, der im Geruch stark an Hanf erinnert, bis hin zu Tausendgüldenkraut – was dem Cannabis Gin den letzten Schliff verpasst. Wie aus der Destillerie Breaks gewohnt, ist auch der Cannabis Gin sehr fein und schonend destilliert, was ihn angenehm im Abgang macht. THC enthält er übrigens nicht 😉

Direkt zu kaufen unter breaks-gin.de

Wissen: Die Mazeration bzw. das Mazerieren (von lateinisch macerare ‚zermürben‘, ‚mürbe machen‘, ‚quälen‘, ‚auslaugen‘), genannt auch Auslaugung bzw. Auslaugen, ist ein physikalisches Verfahren, bei dem ein Ausgangsstoff insgesamt oder an der Oberfläche einige Zeit der Einwirkung einer Flüssigkeit wie zum Beispiel Wasser, Öl oder Alkohol ausgesetzt wird, welche als Menstruum (Lösungsmittel) für bestimmte Inhaltsstoffe dient. Vorbereitender Arbeitsgang ist meist ein dem Schroten entsprechendes Zerkleinern. Das Produkt wird als Mazerat bezeichnet. Wird dieser Prozess durch Wärmezufuhr unterstützt, spricht man von Digerieren.
Quelle: Wikipedia

News aus der Region Schweinfurt von SW1.News:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"