ABGEFLAMMT - Das Magazin (nicht nur) für MännerFoodVegetarischesVegan

Kann das weg?

...oder ist das noch gut?

Jedes Jahr   landen in Deutschland Lebensmittel  im Wert von circa 20 Milliarden Euro im Müll! Rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel sind das laut der Verbraucherzentrale!  Pro Kopf schmeißen wir etwa 75 Kilogramm  Lebensmittel im Jahr weg.  Oft ist das völlig unnötig.

Auf unserem Bild: Abschnitte und Schalen von Karotte, Kartoffel, Brokkoli, Aubergine und Kohlrabi. Normalerweise landet das alles im Müll, aber könnte man nicht etwas Gutes daraus kochen? Na logisch: eine gute Gemüsebrühe gibt das allemal her! Und das geht so einfach:

Einen passenden Topf, Gemüseabschnitte und -schalen rein, kaltes  (!) Wasser drüber (nach Gefühl – auf jeden Fall sollte alles bedeckt sein), gerne noch ein paar Kräuter dazu und Gewürze (kein Salz) und dann den Herd auf kleinste Flamme anschalten. Die Flüssigkeit soll sich langsam erhitzen und alle guten Aromen aus den Abschnitten ziehen. Über ein paar Stunden hinweg auf dem Herd lassen, bis die Brühe eine gute Farbe angenommen hat. Durch ein Sieb abgießen – am Ende hast Du einen herrliche klare Brühe.

Ähnliche Artikel

Du kannst die Brühe dann prima (heiß) in Einmachgläser füllen und ab in den Kühlschrank. Das hält sich einige Wochen und der nächste Bratenansatz freut sich über eine Löschung mit deiner selbst gemachten Brühe. Natürlich kannst Du sie auch mal pur als Suppe nutzen, einfach nur noch salzen – fertig! Die Kinder freuen sich über Buchstabennudeln darin und Du über ein paar Fleischklößchen…

News aus der Region Schweinfurt von SW1.News:
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"