ABGEFLAMMT - Das Magazin (nicht nur) für MännerGrill-Equipment

Grillgemüse aus dem Kartoffelbräter

Im Petromax Kartoffelbräter gelingt Freiluftköchen nicht nur die perfekte Backkartoffel. Gemüse bekommt in der geschlossenen Form einen köstlichen Röstgeschmack, ohne auszutrocknen. Zudem ist die Gussform besonders nachhaltig. Alufolie wird vom Lagerfeuer verbannt. 

Foto: © Malte Joost

Einfach Aubergine, Wurzelgemüse, Zwiebeln im Ganzen oder halbiert mit frischen Kräutern in die längliche Form legen. Etwas Olivenöl und grobes Meersalz dürfen nicht fehlen. Den Deckel zuklappen, mit dem Kippriegel verschließen und ab damit ins Feuer. Direkt in der heißen Glut fühlt sich die Gusseisenform am wohlsten.

Wird der Deckel nach einer guten halben Stunde wieder aufgeklappt, steigt den Lagerfeuerköchen der würzige Geruch von Thymian, Rosmarin und geröstetem Gemüse in die Nase. Aber Achtung, Gusseisen speichert die Hitze der Glut! Der Deckel ist heiß und wird deshalb am besten mit dem Petromax Deckelheber geöffnet.

Ähnliche Artikel
News aus der Region Schweinfurt von SW1.News:
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"