ABGEFLAMMT - Das Magazin (nicht nur) für MännerFoodGewürze

Dalmatiner-Rub

Ankerkraut sammelt für Straßenhunde

Ankerkraut hat ein Herz für Hunde. Mit einer neuen Spendenaktion im Onlineshop unterstützt die Geschmacksmanufaktur aus Hamburg die Tierschutzorganisation Halona for Dogs e.V. Durch jeden Verkauf des „Dalmatiner Rubs“ fließt der Gewinn des Produktes in den Spendentopf für Straßenhunde in Not. Die Auswahl des Spendenpartners kommt dabei nicht von ungefähr, denn zu Halona haben die Ankerkraut-Gründer Anne und Stefan Lemcke eine ganz persönliche Verbindung.

Das schwarz-weiße Gewürzsalz „Dalmatiner Rub“ bietet sich nicht nur namentlich als Spendengewürz für die Tiernothilfe an. Die Mischung aus Salz, Pfeffer, Zwiebel und Knoblauch ist ein echter Allrounder in der Küche und am Grill. So sollen viele Kunden auf den Geschmack kommen, mit ihrem Einkauf im Onlineshop einen direkten Beitrag für den guten Zweck zu leisten.

Bis zum 31.12.2021 läuft die Spendenaktion für Halona for Dogs e.V. Das gesammelte Geld unterstützt die ehrenamtliche Hamburger Organisation bei ihrer Arbeit in Rumänien und fließt direkt in zum Beispiel Futter, Gesundheitsversorgung und die Vermittlung von Tieren nach Deutschland. Über Halona hat auch das Gründerehepaar Anne und Stefan Lemcke im März 2020 zu ihrem Adoptivhund Erna gefunden. „Unsere Erni ist ca. 14 Jahre, ist haarig, hat drei Beine, auf denen sie prima hüpfen kann, und hat unser Herz im Sturm erobert“, so Anne Lemcke. „Wir wissen nichts über ihre Vergangenheit, nur, dass diese nicht rosig war. Was wir allerdings wissen ist, dass in Rumänien viele weitere Hunde auf ihr „forever home“ warten. Die Winter sind kalt, die Shelter überfüllt, die Lage vor Ort ist eine Katastrophe…“, so Anne abschließend weiter.

Der „Dalmatiner Rub“ ist im Streuer unter: www.ankerkraut.de erhältlich. Über die Social Media Kanäle von Ankerkraut wird der Fortschritt der Spendenaktion weiter begleitet.

Über Halona for Dogs e.V.
Halona for dogs e.V. ist ein Team aus ehrenamtlichen Helfern im Norden Deutschlands, das sich zur Aufgabe gemacht hat, notleidenden Hunden in Deutschland und im Ausland zu helfen. Der Begriff „Halona“ ist indianisch und bedeutet „glückbringende Zukunft“. Denn genauso möchte Halona handeln – den Tieren eine glücklichere Zukunft schenken. Dazu bringt das Team vor allem den Auslandstierschutz in Form von Kastrationen und Verbesserung der Bedingungen vor Ort voran. Derzeit arbeitet der Verein vorwiegend mit dem Tierheim „Wonderland“ in Targoviste zusammen, das ca. 1500 Hunde beherbergt. Halona unterstützt dort nach einem akuten Räude-Ausbruch die Heilung der Hunde durch Medikamente.

 

Mehr Infos unter www.halonafordogs.de.

News aus der Region Schweinfurt von SW1.News:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"