ABGEFLAMMT - Das Magazin (nicht nur) für MännerVegetarischesVeganAufgeklärt

Aufgeklärt: Walnüsse zügeln den Hunger auf Süßes?

Heißhungerattacken und die Lust auf Süßes – nein, das ist keine Seltenheit! Im nachfolgenden Artikel erfahren Sie mehr über einfache Tricks, wie auch Sie Ihre „kleinen Sünden“ in den Griff bekommen.

Strenge Diäten und aufwändige Maßnahmen waren gestern: Probieren Sie einen gesunden und zugleich völlig unkomplizierten Selbstversuch aus: Walnüsse.

Das Besondere an den länglich, herzförmigen Nüssen sind ihre Inhaltsstoffe: Sie bestehen zu 65% aus einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Was zunächst aufgrund ihres hohen Kaloriengehalts wenig verlockend klingen mag, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als echtes „Superfood“. Walnüsse machen also nicht dick, ganz im Gegenteil: Sie zügeln den Appetit auf Süßes und Fettes. Die Fettsäure – genauer gesagt die Alpha-Linolsäure – besitzt neben appetitzügelnden Effekten weitere vorteilhafte Eigenschaften für Ihre Gesundheit, denn sie wirken sich positiv auf Ihre Gefäße aus. Auch Ihren Blutdruck und damit die Herz-Kreislauf-Funktion können Sie dank einer regelmäßigen Walnuss-Mahlzeit regulieren. Die Cholesterin-Werte lassen sich nachweislich senken.

Ähnliche Artikel

Da die Nüsse reich an Vitamin E sind, werden Ihre Zellen vor freien Radikalen geschützt und somit Entzündungen vorgebeugt. Auch Muskeln und Nerven profitieren aufgrund ihres hohen Kaliumgehalts von den rundlichen Alleskönnern. Ihre Nerven, welche insbesondere für das seelische Wohlbefinden von Bedeutung sind und großen Einfluss auf Ihre Gesundheit haben, werden gestärkt und sorgen für eine bessere mentale Ausgeglichenheit. Walnüsse haben damit die Fähigkeit, mehrere Funktionen und Körperprozesse gleichzeitig zu optimieren.

Täglich eine Handvoll Walnüsse genügen völlig, um sich rundum gesund und ausgewogen zu ernähren. An dieser Stelle können Sie auch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn der Griff zur süßen Schokolade, dem Kuchen oder zu fettigen Pommes Frites kann durch eine reichhaltige Zwischenmahlzeit beziehungsweise einen Nachtisch wunderbar ersetzt werden. Sie belohnen nicht nur ihren Gaumen mit dem Genuss knackiger, frischer Walnüsse, sondern sorgen darüber hinaus für eine gesunde innere Balance, die Ihnen kein Stück Schokolade dieser Welt bescheren könnte.

Süßigkeiten sorgen vielmehr dafür, dass Ihr Verlangen nach Süßem noch mehr stimuliert wird, da das Belohnungszentrum im Gehirn immer mehr davon möchte. Die Walnuss hingegen sorgt für den oben erwähnten hemmenden Effekt auf Ihren Appetit. Ganz nebenbei lassen sich leckere Walnüsse prima mit anderen Lebensmitteln kombinieren. Zum Beispiel bietet sich ein ausgewogenes Frühstück mit Nüssen und Quark oder Joghurt, angereichert mit frischem Obst und etwas Zucker, perfekt für einen guten Start in den Tag an.

Greifen Sie zu und erfahren Sie am eigenen Leib die heilbringende und übrigens preiswerte Alternative zur ungesunden Knabberei nach der Arbeit.

News aus der Region Schweinfurt von SW1.News:
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"